Junge Leser besichtigen Redaktion und Druckzentrum in Crailsheim

Die Klassen 3 und 4 der Grundschule Langenburg haben gestern bei der Aktion "Wir lesen junior" erfahren, wie Zeitungen entstehen.

|
Vorherige Inhalte
  • Langenburger Grundschüler verfolgen den Weg der Zeitungen von der Druckmaschine bis zur letzten Station, dem Versand. Foto: Viena Schall 1/2
    Langenburger Grundschüler verfolgen den Weg der Zeitungen von der Druckmaschine bis zur letzten Station, dem Versand. Foto: Viena Schall
  • 2/2
Nächste Inhalte

28 Schüler und ihre beiden Lehrerinnen Heidrun Reinhardt und Maria Sips haben gestern das Druckzentrum Hohenlohe-Ostalb (DHO) in Crailsheim besucht. Zuvor hatten sie in der HT-Redaktion gesehen, wie die Zeitung mit Inhalten gefüllt wird. Die Grundschule Langenburg hat am Projekt "Wir lesen junior" teilgenommen, bei dem die Schüler sich intensiv mit dem Thema Zeitung beschäftigt haben. Einige Kinder verfassten eigene Artikel, die im HT veröffentlicht wurden.

"Meine Klasse war von Anfang an sehr eifrig", meint die Lehrerin Heidrun Reinhardt begeistert. Im DHO nun hinter die Kulissen schauen zu können, war für alle ein Erlebnis. Jonas Küstner (9) aus der dritten Klasse ist fasziniert von den Maschinen. Die Viertklässlerin Edith Kraft (10) "hätte nicht gedacht, dass das so viel Arbeit ist", eine Zeitung herzustellen. Seit dem Projekt, verkündet sie stolz, lese sie jeden Morgen die Zeitung.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Virtual Reality in Hohenloher Firmen - wie Science-Fiction

Die virtuelle Realität hält auch im Sondermaschinenbau Einzug. Siemens führt im Virtual-Reality-Center des Packaging Valley an das Thema „digitale Zwillinge“ heran. weiter lesen