INS VISIER GENOMMEN: Höchste Zeit

|
Andreas Harthan zum Thema ASYL a.harthan@swp.de

Ab Januar 2015 bekommen auch die Asylbewerber im Landkreis Schwäbisch Hall Geld statt Gutscheine. Das ist eine gute Nachricht, aber keine, mit der sich das Landratsamt brüsten könnte. Es gehört nämlich zu den letzten im Land, die umstellen und damit lediglich vorwegnimmt, was das neue Asylbewerberleistungsgesetz, das irgendwann im neuen Jahr in Kraft tritt, ohnehin vorsieht.

Gefordert hat die Umstellung auf Bargeldauszahlung auch die SPD-Kreistagsfraktion. Die musste sich allerdings von Landrat Gerhard Bauer belehren lassen, dass nicht der Landkreis, sondern das Landratsamt als untere staatliche Verwaltungsbehörde zuständig ist.

Vielleicht hätte der Landrat als Chef des Landratsamtes seine Arbeitszeit nicht für die Belehrung einer Kreistagsfraktion verwenden sollen, sondern für die schnellere Umstellung auf Geldleistung. Geld statt Gutscheine - das ist nämlich auch ein humanitärer Akt, weil er für mehr Selbstbestimmung der Flüchtlinge im Landkreis sorgt. So müssen etwa die Asylbewerber in Blaufelden noch bis Jahresende schauen, wie sie zum Einkaufen beispielsweise nach Schrozberg kommen, weil in Blaufelden kein Geschäft ihre Gutscheine einlöst.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Die „BG“ setzt Zeichen gegen den explodierenden Markt

Die Baugenossenschaft Crailsheim kritisiert die Wohnbaupolitik der letzten Dekade und realisiert 43 neue Wohnungen im Stadtteil Türkei. weiter lesen