Großes Krabbeln ist jetzt vorbei

|

Gut 30 Jugendliche des VfR Altenmünster und ihre Betreuer um Lagerleiter Florian Dollmann mussten besonders brav gewesen sein, denn eine Woche lang gab es bestes Sommerwetter im Freizeitlager Beimbach, das unter dem Motto "Das große Krabbeln" stand. Unter anderem wurde zwei Tage lang fleißig an Insektenhotels gebastelt. Höhepunkt der Ferienfreizeit war der Ausflug in die Wilhelma, wo es eine extra Führung zum Thema Insekten gab. Dort durften die Jugendlichen sogar eine Vogelspinne streicheln. Im Lager selbst gab es eine ganze Reihe von sportlichen Turnieren.

Lediglich der Lagerabend zum Abschluss war durch ein paar Regentropfen getrübt, was der guten Laune aber keinen Abbruch tat, sodass den Eltern dennoch eine gespielte Insektengeschichte mit passender Deko und ein Regentanz vorgeführt werden konnten.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gericht: Verurteilung wegen Volksverhetzung

Das Amtsgericht verurteilt einen Ordner wegen ausländerfeindlichen Äußerungen. Der 57-Jährige bestreitet die Vorwürfe. weiter lesen