Edles in zauberhaftem Ambiente

Überaus ansehnlich gedieh am Wochenende die kleine und edle Ausstellung von "Kunst und Handwerk im Spital". Organisatorin Susanne Holl hatte erneut namhafte "Hand-Werker" um sich geschart.

|

Als sich die Kunsthandwerker vor etwa zehn Jahren noch im Rathaus präsentierten, begeisterten sie womöglich mehr Menschen. Die besseren Präsentationsmöglichkeiten haben sie heuer in der Spitalkapelle allemal. Dort begegnet dem Gast ein geradezu zauberhaftes Ambiente, das - im Zusammenspiel mit den Fresken in der Kapelle und den expressiven Gemälden von Hinrich Zürn - vorzüglich zu den großteils herausragenden Exponaten passt.

Ob es nun die labilen und zerbrechlichen Holz-Drechselarbeiten des in Langenburg lebenden und wirkenden Grassi-Preisträgers Friedemann Bühler sind oder Gisbert Klemms (Erbach) filigrane Töpfereien, die kunstfertig verschlungenen Geflechte von Klaus Seyfang aus Bietigheim oder Irene Löffels geradezu poetisch anmutenden polychromatischen Origamis: Sie alle heischen genauso nach Beifall wie Christine Haafs anmutige Filzereien, Andreas Scherers gediegene Steinmetzarbeiten oder Siegfried Lufflers Holzobjekte. Letztere wirken gar wie Skulpturen des renommierten Bildhauers Stephan Balkenhol en miniature.

Bliebe noch die - neben Stadtmuseums-Leiterin Friederike Lindner - wichtige Organisatorin Susanne Holl: Sie schafft ihre Goldschmiedearbeiten im Gerabronner Atelier und achtet stets darauf, auch Kunsthandwerker aus der Region in die sehenswerte Ausstellung in der Vorweihnachtszeit einzubinden. Was ihr mit Bühler, Luffler und Scherer und letztlich auch ihr selbst wieder trefflich gelungen ist. Nur ein wenig mehr Publikumsresonanz hatte "Kunst und Handwerk" erneut verdient gehabt.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Die Zahl der DRK Einsätze steigt

Die Umbau der Blaufelder Rettungswache ist Dank der Gemeinde und der Feuerwehr abgeschlossen. weiter lesen