DIE HT-UMFRAGE: "Gesundheit ist das Wichtigste"

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, 2014 steht vor der Tür. Das HT befragte Bürgerinnen und Bürger, welche Vorsätze und Wünsche sie für das neue Jahr haben und worauf sie sich freuen.

|
Vorherige Inhalte
  • Ferdinand Novak (9) mit Mutter Cindy (36) 1/3
    Ferdinand Novak (9) mit Mutter Cindy (36)
  • Jessica Keller (18) mit Bruder Mike (21) 2/3
    Jessica Keller (18) mit Bruder Mike (21)
  • Ilse Blumenstock 3/3
    Ilse Blumenstock
Nächste Inhalte

"Für das neue Jahr habe ich mir vorgenommen, gesund und bewusster zu essen", erzählt Ilse Blumenstock (57). Die Grundschullehrerin aus Rot am See will auch anfangen, zu Hause Energie zu sparen und somit mehr auf das Umweltbewusstsein achten. Sie hat sich außerdem vorgenommen, mehr auf ihre Mitmenschen zu achten. "Ich möchte die Sorgen und Nöte meines Gegenübers stärker wahrnehmen."

Ferdinand Novak möchte im neuen Jahr ein gutes Zeugnis bekommen. Dem Neunjährigen steht 2014 der Schulwechsel bevor, und er hat vor, nach den Ferien das Gymnasium zu besuchen. Mutter Cindy dagegen ist wunschlos glücklich: "Eigentlich wünsche ich mir nur Gesundheit für alle." Der Grundschüler aus Gründelhardt und seine Mutter freuen sich vor allem auf den Sommer, der zum Glück jedes Jahr kommt.

Auf der Neujahrs-Wunschliste der 18-jährigen Jessica Keller und ihres Bruders Mike steht Urlaub ganz weit oben. "Fuerteventura wäre toll! Mich reizt die Insel einfach", meinte die Auszubildende, die Physiotherapeutin wird. Allerdings freut sie sich auch auf den Urlaub am Chiemsee, den ihr Freund ihr geschenkt hat. Die Vorsätze der Blaufelderin sind, gute Noten zu bekommen und ihre Prüfung zu bestehen.

Mirjana Tauberschmidt (47) möchte im neuen Jahr beruflich etwas verändern und durch eine Qualifizierung etwas für sich selbst verbessern. "Mein wichtigster Vorsatz ist abnehmen", lacht die Arzthelferin. Sie wünscht sich, dass weiterhin alles rundläuft und sie ein zufriedenes Leben mit ihrem Mann und ihrer Familie hat. Die Schrozbergerin freut sich auf den gemeinsamen Musicalbesuch von "Tarzan" im Januar.

"Gesundheit für die Familie und viele Besuche bei der Schwiegerfamilie in Irland", wünscht sich Ulrike Kelleher für das neue Jahr. Sie freut sich vor allem auf den 70. Geburtstag der Schwiegermutter, die im Moment zu Besuch ist. Die Verwaltungsangestellte hat sich vorgenommen, alles etwas entspannter anzugehen, es nicht zu ernst zu sehen und sich nicht zu sehr stressen zu lassen. Für ihren adoptierten Sohn Daniel erhofft sich die 44-Jährige aus Altenmünster, dass er sich weiterhin wohlfühlt und gut einlebt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

Unsere HT-Umfragen

Das HOHENLOHER TAGBLATT hört sich immer wieder in der Crailsheimer Innenstadt nach Meinungen der Passanten um. Mal geht es um's Dschungelcamp, dann wieder wird Homosexualität thematisiert.

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hörlebach: Mann stirbt in Autowrack

Der Mann hatte wohl einen 19-Jährigen übersehen. Dessen Beifahrerin und die beiden weiteren Insassen wurden leicht verletzt. weiter lesen