Die Amigos schauen auf ihrer "Danke Freunde"-Tour in Crailsheim vorbei

Aufrichtige Texte über Freundschaft, Liebe und Geborgenheit, die zum Träumen, aber auch zum Nachdenken anregen - damit werben die Amigos. Morgen gastieren die Schlagerstars im Crailsheimer Hangar.

|
Vorherige Inhalte
  • Erfolgreiche Amigos: Die Brüder Karl-Heinz und Bernd Ullrich haben sich 40 Platin- und Goldauszeichnungen erspielt. Morgen treten sie in Crailsheim auf. 1/2
    Erfolgreiche Amigos: Die Brüder Karl-Heinz und Bernd Ullrich haben sich 40 Platin- und Goldauszeichnungen erspielt. Morgen treten sie in Crailsheim auf. Foto: 
  •   2/2
      Foto: 
Nächste Inhalte

Gerade erst haben die Amigos alias Bernd und Karl-Heinz Ulrich ihre "Danke Freunde"-Tour gestartet, schon machen sie morgen um 19.30 Uhr halt im Hangar. Die Brüder gelten als bodenständig, heimatverbunden und bescheiden - und ein Blick auf ihre früheren Berufe verrät, wo diese Erdung herrühren könnte: Bierbrauer und Lkw-Fahrer. In der Schlagerszene aber sind die Amigos mittlerweile wirklich große Stars - mit mehr als 40 Platin- und Goldauszeichnungen. Wie's kommt? Der Tour-Veranstalter sieht das so: "Seit Jahren begeistern sie ihre Fans mit Musik, die unterhält, aber auch motiviert und Mut macht, neue Wege zu gehen."

Vor dem musikalischen Durchbruch lernte Karl-Heinz Gitarre und Keyboard, sein jüngerer Bruder Bernd versuchte sich am Schlagzeug. 1970 standen sie dann erstmals als Amigos auf der Bühne. In einer Zeit, in der vorwiegend englischsprachige Musik angesagt war, beharrten die beiden auf ihren deutschen Schlager und tingelten von Stadt zu Stadt.

1986 gab ihnen ein Kölner Unternehmer die Möglichkeit, eine erste Single-Schallplatte mit dem Titel "Unsere Eltern" aufzunehmen. Von da an komponierten Bernd und Karl-Heinz was das Zeug hielt. Im hauseigenen Tonstudio wurden Demos aufgenommen und an verschiedene Vertriebsfirmen verschickt. Dabei ließen sie sich auch von schlimmen Rückschlägen nicht von ihrem Weg abbringen: Bis 2000 etwa begleitete Witold Piwonski, der 15 Jahre lang Mitglied der Gruppe war, die Amigos bei Auftritten. Nach einem schweren Schlaganfall verstarb der Keyboarder 2008. Nachdem kein Ersatzmann gefunden werden konnte, änderte sich die Bandkonstellation. So spielte Karl-Heinz Ulrich nun auch Keyboard und Daniela Alfinito (Tochter von Bernd Ulrich) verstärkte die Amigos.

2006 gelang den Amigos in Deutschland, Österreich, Schweiz, Niederlande und Kanada der große Durchbruch. Im November traten sie erstmals bei "Achims Hitparade" (MDR) im deutschen Fernsehen auf. Am 27. Dezember wurden sie mit "Dann kam ein Engel" zum "Musikantenkaiser" gewählt. Durch diesen Erfolg wurden die Brüder auch in die große TV-Show "Die Krone der Volksmusik" eingeladen. Fortan ging es mit den Amigos steil bergauf. Der Höhepunkt im TV-Bereich war der Auftritt im "Musikantenstadl" samt Interview durch Stadlmoderator Andy Borg.

Nach dieser Sendung erreichten die Amigos in den internationalen Verkaufscharts die "Top 10". Binnen 36 Monaten verkauften sie über zwei Millionen Tonträger. Eine Nominierung für den Echo 2007 folgte, aber die Amigos konnten sich nicht gegen Andrea Berg durchsetzen.

Das Album "Der helle Wahnsinn" war 2007 das meistverkaufte Album in Deutschland. 2011 gewannen die Amigos dann doch noch den Echo in der Kategorie "Gruppe volkstümliche Musik" - und sind damit endgültig eine große Nummer im Schlagerbusiness.

Eintrittskarten

Tickets gibt es im HT-Shop unter Telefon 07951/4090 oder beim Veranstalter Provinztour unter Telefon 07139/547 sowie am Veranstaltungstag ab 18.30 Uhr an der Abendkasse. Rollstuhlfahrerplätze und Eintrittskarten für Menschen mit 100 Prozent Schwerbehinderung und der gleichzeitigen Notwendigkeit einer Begleitperson sind ausschließlich bei Provinztour unter Telefon 07139/547 oder ticket@provinztour.de erhältlich.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Woher du kommst und wohin du gehst

IT-Experte Manuel C. Rüger erklärt, was man bei Online-Einkäufen bedenken muss und veranschaulicht Möglichkeiten, wie die Privatsphäre im Internet besser geschützt werden kann. weiter lesen