11. November: Der heilige Martin reitet voran

|
Vorherige Inhalte
  • Volle Bänke beim Gottesdienst in Jagstheim. 1/2
    Volle Bänke beim Gottesdienst in Jagstheim. Foto: 
  • Bei schlechtem Wetter hilft in Roßfeld gute Kleidung. 2/2
    Bei schlechtem Wetter hilft in Roßfeld gute Kleidung. Foto: 
Nächste Inhalte

Das Laternelaufen an Sankt Martin ist eine Tradition, die die meisten aus ihrer Kindergartenzeit kennen. Man zieht gemeinsam mit Eltern, Freunden und einer Laterne los, singt Lieder und hört sich die Geschichte des heiligen Martins an. In Jagst­heim begann der Zug am Samstagabend mit einem Gottesdienst in der Nikolauskirche. Pfarrerin Heidrun Hirschbach erzählte dabei die Geschichte, als der Soldat Martin im Winter seinen großen Mantel teilte, damit ein in Lumpen gehüllter Armer nicht erfror.

Auch in Roßfeld trafen sich Dutzende Kinder zum Martinsumzug der Dorfgemeinschaft. Da der Regen gegen 18 Uhr langsam nachließ, ritt sogar ein als Sankt Martin verkleideter Reiter vor dem  Zug her. Ursprünglich war dies wegen der Witterung abgesagt worden. Der guten Laune bei Kindern und Erwachsenen taten Wind und Regen weder in Jagstheim noch in Roßfeld einen Abbruch.

Das war es noch nicht mit den Martinsumzügen in Crailsheim. Heute wird ab 17 Uhr im Sauerbrunnen an der katholischen Dreifaltigkeitskirche gefeiert. Nach der Mantelteilung gibt es einen Laternenzug durch die Siedlung.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Historisches Kirchberg entgeht nur knapp dem Untergang

Ein Großaufgebot der Feuerwehr bekämpft mitten in der eng bebauten Altstadt von Kirchberg ein Feuer. weiter lesen