Crailsheim, Dinosaurier und das Volksfest

Ob Buchvorstellung, Vortrag oder Tagesfahrt, von Dinosauriern über Renaissance und Barock bis hin zum Volksfest: Das Stadtarchiv bietet wieder viel.

|
Informativ: Das Stadtarchiv und der Historische Verein präsentieren ihr Frühjahrs- und Sommerprogramm.  Foto: 

Das Programm des Stadtarchivs Crailsheims, das in Kooperation mit dem Crailsheimer Historischen Verein auf die Beine gestellt wurde, bietet von Februar bis Juli abwechslungsreiche Vorträge: von Saurierfunden im Jagsttal über das mittelalterliche Ablasswesen bis hin zur Frage, welche Art von Heiligen in Crailsheim verehrt wurden. Speziell zum Altar der Johanneskirche findet im März eine Tagung statt.

Wer auch Geschichte außerhalb Crailsheims erkunden möchte, ist bei der Tagesfahrt nach Eichstätt gut aufgehoben.

In diesem Jahr darf natürlich das Fränkische Volksfest nicht unerwähnt bleiben. Die Ausstellung zum 175. Jubiläum beleuchtet seine Historie und bietet die Möglichkeit, eigene Geschichten einzubringen.

Zusätzlich tragen die VHS und das Stadtmuseum spannende geschichtswissenschaftliche Beiträgen zum Programm bei. Genauere Informationen – zum Beispiel, was es mit der besonderen Stadtführung „Gastwirtschaften in Crailsheim“ auf sich hat – sowie alle Termine, Uhrzeiten und Kosten sind in der Broschüre „Crailsheim – Geschichte“ zu finden.

Info Die Broschüre ist ab sofort im Stadtarchiv und im Bürgerbüro erhältlich. Weil teilweise rechtzeitige Voranmeldungen zur besseren Planung erwünscht sind, lohnt sich ein rascher Blick hinein.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Den Metzgerei-Chef schwer belastet

Eine frühere Filialleiterin, die 300.000 Euro veruntreut haben soll, bricht ihr Schweigen vor Gericht  – und berichtet von angeblicher Schwarzarbeit nebst Schwarzgeld und merkwürdigen Warenlieferungen. weiter lesen