CD-Kritik

. . . Memories. Die Franzosen legen in ihrem vierten Studioalbum lässige Grooves mit bekannten Beats und gepitchten Stimmen auf.

|

D 2013 / Smi Col / 13 Lieder / Hörtipps: "Get lucky", "Fragments of Time", "Give Music back to Life", "Lose yourself to dance"

Get Lucky hat es mit allerlei Covern schon in die Hall of Fame auf Youtube geschafft. Zusammen mit Pharrell Williams appellieren die House-Musiker dafür, ein bisschen Spaß zu haben, und kämpfen gegen den klassischen 4-4-Beat an, der in den meisten Disco-Songs derzeit vorherrscht. Die groovigen Gitarrenriffs und Pharells klare Stimme lassen einfach keine Hüfte unbewegt, wie man es von Harder, better, faster, stronger kennt. Lose yourself to dancing kommt einem Diskosong aus den 80er Jahren mit dem Prädikat "funky" sogar noch näher.

Auf der anderen Seite ist das ganze Album etwas weniger elektronisch und man könnte Titel, die man noch vor acht Jahren im letzten Studioalbum Human after all gehört hatte, vermissen. So gibt es kein digitales Mantra Buy it, use it, break it, fix it, . . . wie damals in Technologic. Dafür gibt es eine Hommage an die Anfänge der Synthesizer-Disco-Musik mit Gorgio by Moroder. Und wer hätte eine Synthesizer-Ballade erwartet, die wie Within von den treibenden Beats zurücktritt, um dann kurz darauf von einer computerisierten Windspielklangwelt in Touch abgelöst zu werden. In Features mit anderen Gästen wie Todd Edwards in Fragments of Time erinnern Daft Punk schon fast an Space Cowboy von Jamiroquai und dringen in andere Genres vor.

Ein facettenreicher Mix also, mit gereifteren Synthesizern und kontinuierlichem, vielleicht etwas zu vielem Stimmenpitcher.

Zurück zu Disco Grooves statt punchigen Beats, immer noch mit Synthesizern und auch auf Dinnerparties spielbar.

Justice, Gorillaz, Jamiroquai

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Grimmer im HT-Interview: „Viel Zeit zum Freuen bleibt nicht“

Der neue Crailsheimer Oberbürgermeister Dr. Christoph Grimmer spricht über Ehrgeiz, die geplante Verschlankung des Gemeinderats und seine Vision für eine nachhaltige Innenstadt-Belebung. weiter lesen