Cannabis sollte legalisiert werden

Der Cannabisanbau soll künftig für chronisch kranke Menschen erlaubt werden. Soll die Droge für alle legalisiert werden? Das wollten wir in unserer Umfrage wissen.

|

41 Prozent sind für die Legalisierung. Aber 29 Prozent sagen, dass Cannabis ein Suchtmittel ist und verboten bleiben muss. 30 Prozent finden, dass der Anbau zu medizinischen Zwecken in Ordnung ist, aber als Genussmittel verboten bleiben sollte. 246 Teilnehmer haben bei der nichtrepräsentativen Umfrage mitgemacht.

In unserer neuen Umfrage wollen wir von Ihnen wissen: "Braucht Crailsheim ein Hospiz?"

Stimmen Sie jetzt im rechtsstehenden Kasten ab.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

Unsere HT-Umfragen

Das HOHENLOHER TAGBLATT hört sich immer wieder in der Crailsheimer Innenstadt nach Meinungen der Passanten um. Mal geht es um's Dschungelcamp, dann wieder wird Homosexualität thematisiert.

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gericht: Verurteilung wegen Volksverhetzung

Das Amtsgericht verurteilt einen Ordner wegen ausländerfeindlichen Äußerungen. Der 57-Jährige bestreitet die Vorwürfe. weiter lesen