Blick auf Strukturen

|

Vielfalt der Techniken wie der Stile bestimmt die Herbstausstellung des Bartensteiner Kreises im Schrozberger Schloss auch dieses Jahr. Gastaussteller sind der Rothenburger Fotograf Ulrich Frewek und der Bartensteiner Künstler Martin Schwarz.

Martin Schwarz ist im Schloss und Rathaus zum einen mit seiner Dauerausstellung "Kunstzoo" präsent. Zum anderen hat er für den Bartensteiner Kreis zwei Vitrinen mit Buchobjekten zur Verfügung gestellt. Darunter finden sich interessante Exemplare wie das "Kristall-Berg-Buch", aus dem Kristalle dem Buch entspringen, ebenso wie beim sich aus mehreren Büchern zusammensetzenden "Bücherberg". Muscheln prägen die "Stille Meeresgeschichte" wie das "Muschelbuch".

Ulrich Frewels Fotografien sind eine weitere Bereicherung für die Ausstellung. Interessant ist dabei Frewels historische, an die Anfänge der Fotografie vor 175 Jahren anknüpfende Technik der Kallitypie. Das scheint den Bildern eine ausgesprochene Schärfe zu verleihen, was mit dem Fokussieren auf Strukturen der Natur von "Rhabarberblättern" über den Steinbruch bis zur "gefallenen Fichte" oder den "toten Eichen" wunderbar harmoniert. Die "Kieferngruppe" wirkt in der Gesamtausstellung als netter Verweis auf Schwarz "Natur-Impression" mit den Kiefernzapfen.

Den genaueren Blick auf Strukturen erlauben auch die beiden Metallplastiken von Lisa Hopf: Die zusammengefügten Eisenringe zeigen eine als "aktiv" bezeichnete zupackende Hand sowie eine "passiv" aufgehaltene - beide als Symbole für Menschen in der Gesellschaft, die sowohl kraftvoll bestimmend als auch von der Gesellschaft unterstützt wie gestützt sein können. Die Gesellschaft und ihre Geschichte steht auch bei Roswitha Schäfer im Mittelpunkt. Drei an Metallkleiderbügeln aufgehängte Collage-Bilder bieten eine Schau zu den 1960er-Jahren: Kennedys "Ich bin ein Berliner", die Beatles sowie mit Blick auf den Mauerbau von 1961 ein "Dahinter geschaut". Ergänzt werden die Bilder durch einen "Flowerpower"-Würfel, der sich mit Designelementen dieser Zeit beschäftigt.

Hannelore Maurer hat sich in ihrem "Interieur"-Bild mit Tiefenwirkungen durch Helligkeitswerte auseinandergesetzt. Marius Simon bietet vertraute Farbzusammenstellungen, die sich auf optisch wunderbar wuchernden Formen ausbreiten. Vertraute Ausdrucksformen finden sich auch auf Elke Memmlers farbenfrohen, aber farblich trotzdem nicht explodierenden Stadtansichten von Regensburg.

Bekannte Ausdruckstechniken prägen auch die Bilder der anderen ausstellenden Mitglieder. So geht Wilfried Richter mit den Skulpturen "David", "Goliath", "Bathseba" und "Uria" weiter seinen Weg zu säulenhafter, kubistisch anmutender Kompaktheit. Heidrun Scharf sucht dagegen bei ihren auf großen Leinwänden mit Acryl festgehaltenen Figuren das Farbige, mit der Tendenz ins Blaue, das auch in den stark ins Abstrakte reichenden Bildern dominiert. Und Edith Stegmeier setzt ihre "Jalousien"-Drucke mit den Farbgegenüberstellungen ebenso weiter fort wie ihre fast schon plastisch erscheinenden "Balance"-Bilder mit den aufgeschichteten Steinfiguren.Info Die Ausstellung des Bartensteiner Kreises im Schrozberger Schloss geht bis zum 30. November und ist zu den Öffnungszeiten des Rathauses zu sehen; außerdem sonntags von 14 bis 17 Uhr.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ausflug in die Realität

SWR und die Familie Mack baten zu Besichtigung und Mitmachaktionen rund um die Pute auf den Sternhof in Weikersholz bei Rot am See. weiter lesen