Bereitschaft des Deutschen Roten Kreuzes in Crailsheim stellt ihre Arbeit vor

Die Bereitschaft des Deutschen Roten Kreuzes in Crailsheim hat sich und ihre vielfältigen Aufgaben und Angebote beim Kulturwochenende vorgestellt.

|
Das Rote Kreuz hat vielfältige Aufgaben und Angebote: Die DRK-Bereitschaft in Crailsheim stellte die Bandbreite umfassend vor.  Foto: 

Im Fokus stand dabei das Spektrum der Rotkreuzarbeit einst und jetzt: In Crailsheim ist das DRK schon seit 100 Jahren aktiv. Viele Bürgerinnen und Bürger nutzen die Möglichkeit, sich aus erster Hand über die Arbeit des Roten Kreuzes zu informieren. Dabei waren die meisten positiv von der großen Bandbreite der Aufgaben einer DRK-Bereitschaft überrascht.

Auch das Zusammenspiel zwischen haupt- und ehrenamtlicher Tätigkeit im Roten Kreuz war vielen Besuchern nicht bewusst, wie der Bereitschaftsleiter Robin Magg feststellte. Neben dem größtenteils hauptamtlichen Rettungsdienst bilden die ehrenamtlichen Bereitschaften das Rückgrat des erweiterten Rettungsdienstes bei Großschadenslagen, des Bevölkerungsschutzes bei Katastrophen, des Sanitätswachdienstes bei Veranstaltungen wie dem Crailsheimer Volksfest und eben auch bei den vielen Blutspendeterminen. Claudia Wimmer, die gemeinsam mit Robin Magg seit Beginn des Jahres die Leitung der Bereitschaft übernommen hat, fügte hinzu, dass es für die Bereitschaft von sehr großer Bedeutung sei, neue und engagierte Helfer zu gewinnen. Hierbei würden auch gerne Menschen aufgenommen, die sich aus Zeitgründen auf einen Teilbereich konzentrieren möchten. So gebe es beispielsweise schon lange eine Gruppe von Rotkreuzlern, die sich ausschließlich um die Organisation von Blutspendeterminen kümmern.

Grundlage für eine solide Nachwuchsförderung bildet in Crailsheim die Arbeit des Jugend-Rot-Kreuzes (JRK), das von Heiko Rieger geleitet wird. Info Interessierte können sich per E-Mail an info@bereitschaft-crailshim.drk.de melden. Infos gibt es auch unter www.bereitschaft-crailsheim.drk.de

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Höchste Windräder der Welt gehen in Betrieb

Zu den bereits errichteten und genehmigten Windkraftanlagen im Kreis werden wahrscheinlich nicht mehr viele dazu kommen. weiter lesen