Bekannte Namen behaupten sich an Spitze - Josef Bauer auf Rang 39

Wenn wie stets vor Weihnachten die jährlichen Gourmetführer erscheinen, dauert es nicht lange, bis die Ergebnisse gesammelt in die "Restaurant-Ranglisten" einfließen. Hohenlohe ist hier gut vertreten.

|
Dass viele Köche nicht unbedingt den Brei verderben, beweist Harald Wohlfahrt (ganz links). Er ist und bleibt Deutschlands Top-Koch. Foto: SWP-Archiv

Die Ergebnisse aus sieben Gourmetführern sind heuer in die Rangliste eingeflossen, die vor etlichen Jahren vom 2006 verstorbenen Informatiker Gustav Volkenborn aus der Taufe gehoben wurden. Sie sollen ein möglichst objektives Urteil über Deutschlands Top-Restaurants möglich machen. Das Portal www.restaurant-ranglisten.de ist inzwischen eines der meistgenutzten seiner Art in Deutschland.

Bei den Resultaten hat es an der Spitze keinen großen Wandel gegeben. Bekannte Namen beherrschen die Szene: Harald Wohlfahrt in Baiersbronn, Klaus Erfort in Saarbrücken und Joachim Wissler in Bergisch Gladbach liegen mit 119,2 Punkten gleichauf. Auch dahinter finden sich bekannte Namen, etwa Heinz Winkler, Claus-Peter Lumpp oder Juan Amador. Doch schon auf Platz 39 taucht mit Josef Bauer ein Top-Küchenmeister aus der Region auf. Der Patron des Landgasthofs Adler in Rosenberg hat nicht nur seinen Stern verteidigt, sondern nach Punkten sogar nochmal zugelegt.

Betrachtet man die heimische Gourmet-Landschaft, so fällt auf, dass die Größen aus der Region ihre Positionen - von wenigen Ausnahmen abgesehen - gehalten und teilweise sogar ausgebaut haben. In der Summe fließen heuer allgemein mehr Restaurants in die Wertung ein. Aus heimischer Sicht erfreulich, dass mit dem "Poststüble" im Post-Faber wieder eine Top-Adresse aus Crailsheim notiert wird.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

S-Bahn: Abgeordneter lässt nicht locker

Dr. Friedrich Bullinger (FDP) fordert die rasche Verlängerung der S-Bahn von Nürnberg bis nach Crailsheim. weiter lesen