Beim Goldbacher Lichterfest am Sonntag ziehen rund 400 Bewohner an einem Strang

Bereits zum 53. Mal verwandeln die Goldbacher ihr Dorf am Sonntag in ein Lichtermeer. Das HT hat im Vorfeld mit Guy Franquinet, dem Vorsitzenden des Vereins Goldbacher Tradition, gesprochen.

|
Vorherige Inhalte
  • Mehr als 30 000 Kerzen werden für die rund 30 Motive entzündet. Viele Bewohner schmücken zudem ihre Vorgärten für das Fest mit bunten Kerzen. 1/2
    Mehr als 30 000 Kerzen werden für die rund 30 Motive entzündet. Viele Bewohner schmücken zudem ihre Vorgärten für das Fest mit bunten Kerzen. Foto: 
  • Zum Höhepunkt des Lichterfests in Goldbach wird am Sonntag gegen 22 Uhr ein Bengalisches Feuer entzündet. Fotos: Daniela Knipper 2/2
    Zum Höhepunkt des Lichterfests in Goldbach wird am Sonntag gegen 22 Uhr ein Bengalisches Feuer entzündet. Fotos: Daniela Knipper Foto: 
Nächste Inhalte

"In den Tagen vor dem Lichterfest blicken die Bewohner oft in den Himmel", erzählt Guy Franquinet. Seit 23 Jahren ist der gebürtige Niederländer im Vorstand des Vereins Goldbacher Tradition - und seitdem ist er auch mit der Organisation des Lichterfestes betraut. Die "Goldbacher Genickstarre" sei in dem Ort ein geflügeltes Wort, alle hofften, dass das Wetter mitspielt an ihrem Fest, erzählt er und blickt unwillkürlich an der Birke in seinem Garten vorbei in den Himmel.

Das Wetter ist durchwachsen an diesem Nachmittag: Immer wieder bläst der Wind graue Regenwolken vor die Sonne. Doch für das Lichterfest-Wochenende ist gutes Wetter vorausgesagt. "Es hat schon Jahre gegeben, da hat alles wunderbar geklappt", sagt Franquinet. Doch er erinnert sich auch an das ein oder andere verregnete Fest.

Wind ist schlimmer als Regen

Vor allem eines ist ihm nachhaltig in Erinnerung geblieben: "Damals war Andreas Raab noch Oberbürgermeister", sagt Franquinet. Während dessen Rede habe es angefangen zu schütten wie aus Kübeln. Viele hätten damals gedacht: "Das war's." Doch dann sei das Gewitter vorübergezogen. Der Regen verdampfte und stieg in dichten Dunstschwaden zwischen den Lichtern auf. "Das war sehr romantisch", erinnert sich der 67-Jährige. Noch schlimmer als Regen sei allerdings Wind. "Der ist unser größtes Problem", sagt Franquinet. "Da muss nur ein großer Seufzer durchs Tal gehen und schon sind 20.000 Lichter auf einmal aus."

Mehr als 30.000 Kerzen müssen die Goldbacher an ihrem Fest zum Leuchten bringen, 500 bis 1500 Kerzen stellen ein Motiv dar. In diesem Jahr erhellen unter anderem Darstellungen von Benjamin Blümchen, Udo Lindenberg und den Rolling Stones den Ort. Außerdem entzünden zehn Menschen mit Behinderung von der Crailsheimer Lebenshilfe das Motiv zum diesjährigen Motto "Leuchtende Musik". Passend dazu spielen die "Hohenlohe Highlanders Pipes and Drums" während die Goldbacher zum Höhepunkt das Bengalische Feuer entzünden.

Was dem Vorsitzenden des Vereins Goldbacher Tradition am Lichterfest besonders gefällt? "Das sind eigentlich zwei Sachen", sagt Franquinet. "Vor allem ist es das stolze Gefühl der Goldbacher, so ein Fest gemeinsam auf die Füße gestellt zu haben." Rund 400 Bewohner helfen dabei mit. Dieses Gefühl der Zusammengehörigkeit, das an keinem Tag im Jahr stärker sei als am Lichterfest, sei einfach toll. Außerdem sei es schön, dass Menschen von weit her kämen, um zu sehen, was das kleine Goldbach auf die Beine gestellt hat. In diesem Jahr dürfen die Bewohner einen besonderen Gast begrüßen: Ein Filmteam vom Südwest Rundfunk (SWR) wird das Lichterspektakel filmen.

Das 53. Goldbacher Lichterfest im Überblick

Samstag 19 Uhr Bierprobe mit Musik der Gruppe "Gräni Gang"

Sonntag 9.15 Uhr Singen am Stein, 9.30 ökumenischer Gottesdienst mit Pfarrerin Ursula Arend-Nonnenmann und Diakon Werner Branke, 11 Uhr Frühschoppen mit anschließendem Festessen, 14 Uhr Kaffee und Kuchen, gegen 20 Uhr werden rund 30 Leuchtfiguren entzündet, 20.30 Uhr One-Man-Show Dirk Marcus im Festzelt, 22 Uhr Bengalisches Feuer mit Musik der Gruppe "Hohenlohe Highland Pipes and Drums"

Shuttlebus Am Sonntag gibt es einen Shuttlebus nach Goldbach. Fahrplan und weitere Infos unter www.goldbacher-lichterfest.de

SWP

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

R.Weiss Group: Vom Ein-Mann-Betrieb zum Komplettanbieter

Spezialmaschinenbau: Die R.Weiss Group gehört heute zu den großen Playern in der heimischen Verpackungsmaschinenbranche. weiter lesen