Auch Michl kann nur mutmaßen

Die Neubesetzung des Crailsheimer Jugendgemeinderats ist fürs Erste gescheitert. Oberbürgermeister Michl will nun Jugendliche anders einbinden.

|
OB Michl kann sich auch nicht erklären, warum es nicht mehr Kandidaten für den Jugendgemeinderat gibt. Foto: Ric Badal

"Als ich jung war, war für mich so manches wichtiger als Politik", erinnert sich Oberbürgermeister Rudolf Michl und ergänzt: "Das Interesse war schon da, aber diese Dinge erschienen mir doch noch sehr weit weg." Er erinnert sich auch deshalb an die eigene Jugend, um eine Erklärung dafür zu finden, dass für die anstehende Jugendgemeinderatswahl nur sechs von mindestens 16 erforderlichen Bewerbungen eingegangen sind.

"Allerdings hatten wir damals auch nicht solch ein Gremium", macht er dann doch einen gewichtigen Unterschied aus. Auch er kann das derzeitige Desinteresse für das Crailsheimer Jugendparlament nicht schlüssig erklären. An ineffizienter Werbung allein könne es jedenfalls nicht gelegen haben. "Wir sind auf die jeweiligen Schuldirektoren zugegangen, und auch die Jugendgemeinderäte selbst haben sich mächtig ins Zeug gelegt. Immerhin haben sie sogar einen Videobeitrag im Internet veröffentlicht", hebt er hervor. Möglicherweise müsse man soziale Medien als Informationskanal noch intensiver nutzen. Letztlich seien das alles aber "reine Spekulationen". Genauso gut könne man auch Prüfungsstress und allgemeine Politikverdrossenheit als Gründe vermuten.

"In Depression verfalle ich deshalb ganz sicher nicht", antwortet Michl, nach seiner persönlichen Reaktion befragt. "Wir werden den sechs Bewerbern bei bestimmten Themen ein Mitspracherecht einräumen", kündigt der Oberbürgermeister an. Das sei natürlich kein Ersatz für einen Jugendgemeinderat. Deshalb werde man auf jeden Fall versuchen, im nächsten Jahr wieder ein Jugendparlament zu bekommen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Vandalismus: „Die Gesellschaft ist rücksichtsloser geworden“

Immer häufiger müssen die Baubetriebshofmitarbeiter ausrücken, um Folgen von Zerstörungswut in Crailsheim zu beseitigen. weiter lesen