Am Rande . . .

|

Die Huldigungen des Publikums entgegennehmen - was Stars ausgiebig zelebrieren, fällt jungen Musikern oft schwerer, als ein ganzes Konzert zu geben. So auch beim Preisträgerkonzert des "Jugend musiziert"-Regionalwettbewerbs am Donnerstag in Hall: Die beiden Kinder, die jedem Teilnehmer eine Rose überreichen sollten, hatten ihre liebe Mühe damit, diese kleine Dankesbezeugung rechtzeitig zuzustellen. Nicht, dass die Kinder von Musikschulleiter Lahnor Adjei zu langsam gewesen wären - die Auftretenden verließen die Bühne oft fluchtartig. Da blieb den Überbringern der Rose mehrmals nichts anderes übrig, als hinter den Musikern her aus dem Saal zu rennen.

Die aktuelle Wilhelm-Busch-Ausstellung "Was in betrifft" in der Kunsthalle Würth wird auch in überregionalen Medien gewürdigt. Die "Stuttgarter Zeitung" widmete dem dichtenden und zeichnenden Humoristen kürzlich den Aufmacher-Artikel ihres Kulturteils. Autorin Adrienne Braun berichtet, wie die Schau die vielen Seiten des Künstlers zeigt - der seine so berühmt gewordenen Bildergeschichten eigentlich selbst gar nicht so recht schätzte. Auch die "Bild am Sonntag" hat neulich in ihrer Rubrik "Was Sie sehen, hören, lesen sollten . . . und was nicht" auf die Busch-Schau in der Kocherstadt aufmerksam gemacht - und vergibt dafür das Prädikat "Applaus, Applaus". Nur "Standing Ovations" wäre noch besser gewesen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Trauer als eine nötige Wende

Gedanken zum Volkstrauertag macht sich diesmal Uwe Langsam, Pfarrer an der Johanneskirche in Crailsheim. weiter lesen