Alles für die Vorweihnachtszeit

|
Vorherige Inhalte
  • Foto: Vogelmann 1/2
    Foto: Vogelmann Foto: 
  • Hier gibt es Socken und jede Menge Füllmaterial für Nikolaus – was will man mehr? 2/2
    Hier gibt es Socken und jede Menge Füllmaterial für Nikolaus – was will man mehr? Foto: 
Nächste Inhalte

Der kreative Weihnachtsmarkt ist wohl der einzige, der neben Glühwein und Kuchen auch Männern, die es nicht so mit dem Dekorieren haben, etwas zu bieten hat. Während die Dame des Hauses sich Kerzen, Engel, Sterne und Likör zu Gemüte führt, kann der Mann sich ganz in Ruhe damit beschäftigen, welche Fliese wohl am besten zur neuen Wohnungsdekoration passt.

Doch egal ob Mann oder Frau, Zeit mitbringen musste jeder an diesem Wochenende. Wer einen Parkplatz gefunden hatte, der durfte sich über mehr als 40 Aussteller und ihre größtenteils selbst gebastelten, gemalten genähten oder gekochten Waren freuen.

„Es ist immer schön hier“, sagte Renate Greiner aus Fichtenau. Sie ist mit ihrem Stand dabei, seit es den Markt gibt und sie hatte eine große Auswahl an Sternen, Engelchen und anderem Baumschmuck dabei, den Enkelin Anna Mae fröhlich anpries. Ganz neu waren bei ihr in diesem Jahr Krippenfiguren aus Filz, die unter Glas auf einen Käufer warteten.

180 Paar Socken im Jahr

Auf den warteten auch die gestrickten Socken zwei Stände weiter, wo Margarete Klotz und Elke App die Nadeln tanzen ließen, während sie ihren Stand betreuten. Zu dritt mit einer weiteren Freundin bringen es die Damen auf rund 180 Paar Socken im Jahr. „Wir haben einfach gemerkt, dass das unser Hobby ist, und als die Nachfrage immer größer wurde, haben wir das langsam gesteigert“, erzählt Elke App und zeigt stolz die Socken in vielen Farben und Größen.

Auch die beiden sind schon dabei, seit Taxis die Räume bereitstellt, und sie freuten sich, dass wieder so viele Besucher kamen. Tatsächlich waren die Bierbänke am Kuchenbüfett ebenso gut gefüllt wie die Gänge zwischen den Ständen und dennoch blieb genug Zeit und Raum, um mit Bekannten ein Schwätzchen zu halten oder mit den Beschickern ins Gespräch zu kommen. Erfahren konnte man da allerhand Interessantes. Zum Beispiel, dass für Renate Greiner Weihnachten eigentlich schon vorbei ist, zumindest was das Basteln angeht. Sie bläst schon wieder Eier aus für den ­Ostereiermarkt in Fichtenau.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Fachkräfte aufs Land holen

Das neu gegründete Städtebündnis „Hohenlohe Plus“ will sich gemeinsam für eine Stärkung der Wirtschaftsregion einsetzen. weiter lesen