Crailsheim:

stark bewölkt

bewölkt
4°C/0°C

Skater begeistern Publikum in neuem Park

Crailsheim ist um eine Attraktion reicher: In den Hirtenwiesen wurde gestern der langersehnte Skatepark eingeweiht. Und wie wäre das besser gegangen als mit einem Skate-Contest.

BIANCA-PIA DUDA | 0 Meinungen

"Das Besondere an diesem Skatepark ist, dass er die perfekte Mischung aus einem typischen Skategelände und Straßenelementen ist", beschreibt Marc Dernetz die Merkmale des neuen Platzes. Neben einer Quarterpipe gibt es so auch Treppen und Geländer, an denen sich die Skater ausprobieren können. "Sowohl für Anfänger wie auch für gesponserte Skater ist etwas dabei", sagt Dernetz, der selbst skatet.

50 Starter nahmen am Wettbewerb teil, der in Deutsch und Englisch moderiert wurde. Jeweils 80 Sekunden hatten die Skater Zeit, um die Jury mit ausgefallenen Tricks zu beeindrucken. Auch wenn ein Laie keine Ahnung davon hatte, was ein "Kickflip", "360-Ollie" oder ein "Grind" ist - spektakulär sah es allemal aus, wenn die Skater über den Platz fuhren. Und das taten sie ununterbrochen. Dabei waren sogar Skater aus Frankfurt, Nürnberg, Stuttgart und vom Bodensee angereist, um den neuen Park einzuweihen. Eine Zwangspause musste nur eingelegt werden, als der Himmel seine Schleusen öffnete und den Platz überschwemmte. Nach einer Stunde konnte es aber mit den Wettbewerben weitergehen. "Der jüngste Starter heute ist elf Jahre alt, der älteste 31", informierte Dernetz vom "Skatekasten", der an der Planung des Parks mitbeteiligt war

Dass es diesen Skatepark sowie das Beachvolleyball- und Basketballfeld gibt, die ebenfalls gestern mit einem bunten Programm eingeweiht wurden, ist dem Interessenkreis Hirtenwiesen zu verdanken. "Das vorhandene Geld wurde gesplittet. Mit der einen Hälfte wurde der Kinderspielplatz gebaut, die andere in den Platz für Jugendliche investiert", klärte Bernd Meyer auf. "Durch den Skatepark, der viele Jugendliche anzieht, werden auch die anderen Plätze gut frequentiert", weiß Meyer, der sich noch etwas Engagement der Hirtenwiesen-Bewohner wünscht. Im Winter wird der Basketballplatz übrigens zum Eishockeyfeld. Besucher findet der Skatepark nicht nur unter den Crailsheimer Jugendlichen, nein auch Skater aus Aalen, Ellwangen oder Dinkelsbühl und Feuchtwangen kommen mehrmals pro Woche, um mit ihrem Board über den Platz zu fegen. Zweifellos ist Crailsheim durch den Park - vor allem für die Jugendlichen - wieder attraktiver geworden.

Info Auskünfte zum Interessenkreis Hirtenwiesen und Skatepark gibt es über Bernd Meyer, Telefon 0 79 51 / 9 59 58 11.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Feierwütige Weihnachtsmänner ...

Die als Weihnachtsmänner, Elfen oder Rentiere verkleideten Teilnehmer des sogenannten »SantaCon«-Treffens tanzten, sangen und tranken auf dem Times Square und in den umliegenden Straßen.

Tausende Feierwütige beteiligen sich an der umstrittenen Kneipentour "SantaCon". In weihnachtlichen Kostümen ziehen die Menschen durch die Straßen New Yorks. mehr

Unermüdliche Baustellen-Helfern

Markus Freund (siehe gerahmtes Foto) starb in dem Bewusstsein, dass er sich auf Harald Jäger (links) und seine übrigen Freunde zu 100 Prozent verlassen kann. Sonja Freund ist für deren Hilfe unendlich dankbar.

Eigentlich wollten sie am vergangenen Samstag heiraten. Eigentlich wollten sie in Schrozberg zusammenziehen. Eigentlich wollten sie viele glückliche Jahre miteinander verbringen. Eigentlich. Der Krebs hat ihre Geschichte umgeschrieben. mehr

Kunstsprachen für Fernsehserien

Mehr als Grunzen in "Game of Thrones": Die Sklavenbefreierin und Drachenmutter Daenerys Targaryen (Emilia Clarke) mit dem Dothraki-Chef Khal Drogo (Jason Momoa). Im Netz gibt es schon englische Lexika für die Sprache Dothrakisch.

Wenn sich Krieger in der Fantasy-Saga "Game of Thrones" unterhalten, ist das nicht bloß Gegrunze. Der Linguist David J. Peterson hat dafür eine eigene Sprache entwickelt. mehr