Hohenloher Tagblatt vor Ort

Raus aus den Büros, hin zu den Leserinnen und Lesern: Im August findet die Aktion "HOHENLOHER TAGBLATT vor Ort" im HT-Land statt.

ANDREAS HARTHAN |

Wollten Sie schon immer mal mit dem Geschäftsführer des Hohenloher Tagblatts reden? Wollten Sie schon immer mal wissen, was die Abteilungsleiter des Hohenloher Druck- und Verlagshauses den ganzen Tag über so machen? Wollten Sie schon immer mal mit Redakteuren über deren Artikel diskutieren?

Dann können Sie diese Gespräche bald führen, denn das HOHENLOHER TAGBLATT besucht im August seine Leserinnen und Leser. Das Infomobil des Hohenloher Druck- und Verlagshauses (HDV) steht immer ab 18 Uhr vor Rathäusern und auf Marktplätzen und HT-Mitarbeiter - vom Geschäftsführer bis zum Auszubildenden - freuen sich auf viele Gespräche mit Leserinnen und Lesern, mit Bürgerinnen und Bürgern.

Immer dabei ist natürlich auch die HT-Redaktion. Sie führt im Rahmen der Vor-Ort-Aktionen Interviews mit den jeweiligen Bürgermeistern. Die antworten im großen HT-Sommerinterview nicht nur auf die Fragen der Redakteure, sondern auch auf Fragen aus der Bürgerschaft. Wenn Sie eine Frage haben, die Sie schon immer mal Ihrem Bürgermeister stellen wollten, dann schicken Sie diese Frage(n) doch einfach an die HT-Redaktion. Die interessantesten Fragen werden von uns aufgegriffen.

Ihre Fragen, liebe Leserinnen und Leser, können Sie entweder per E-Mail (redaktion.ht@swp.de), oder per Fax 0 79 51 / 40 93 29) oder auch per Post (Hohenloher Tagblatt, Ludwigstraße 6-10, 74564 Crailsheim) schicken. Es lohnt sich also, beim HT-Infomobil vorbeizuschauen, wenn es in Ihre Gemeinde kommt. Die Termine werden noch bekanntgegeben.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Kurioses rund um "Pokémon Go"

Im Regen vor dem Opernhaus in Sydney: Pokémon Go-Spieler. Foto: David Moir

Der eine findet ein Pärchen beim Sex statt virtueller Monster. Der andere wird direkt festgenommen. "Pokémon Go" hält Deutschland in Atem. Seitdem das Online-Spiel hier zu haben ist, steht so einiges Kopf. mehr

Umfrage: Internet auf der ...

Stiller Ort zum Surfen: Die Toilette. Foto: Monika Skolimowska

In der einen Hand das Klopapier, in der anderen das Smartphone - für fast jeden Zweiten in Deutschland ist das einer Umfrage zufolge kein Problem. 45 Prozent der Befragten gaben an, dass sie auf der Toilette selten oder regelmäßig im Internet surfen. mehr

Studie: Meiste Reiche leben in ...

Weltweit gibt es immer mehr Millionäre. Auch in Deutschland steigt die Zahl der Reichen. Das geht aus einer Studie des Beratungsunternehmens Capgemini hervor. mehr