Partner der

Engelhardt gewinnt gegen Hingar hochklassiges Finale

|
Die bei den Jugendbezirksmeisterschaften erfolgreichen Spielerinnen des TTC Bietigheim-Bissingen, hinten von links: Katharina Schneider, Annett Kaufmann, Mia  Zarske. Vorne von links: Kristina Degraf, Jolina Leingang, Helen Tian.  Foto: 

Mehr als 300 tischtennisbegeisterte Jugendliche schmetterten sich in gut 20 Turnierstunden bei den Jugend-Bezirksmeisterschaften in der Bietigheimer Gymnasiumsporthalle die Bälle um die Ohren. Durchgeführt wurde das Mammutturnier vom TTC Bietigheim-Bissingen. Für das sportliche Highlight sorgte Michael Engelhardt vom Gastgeber. In einem hochklassigen Endspiel der Jungen U 18-Einzelkonkurrenz besiegte er im vereinsinternen Duell Marc Hingar in fünf spannenden Sätzen. 

Gemeinsam dominierten die TTC-Talente auch das Doppel der Jungen U 18. Mit 3:0 besiegten sie im Finale die Hemminger Paarung Philip Blazeski/Lennart Provoznik. Dritte wurden hier zudem Mateo de Frenne/Tobias Fichter, die sich in einem engen Halbfinale Blazeski/Provoznik in vier Sätzen geschlagen geben mussten.

Wolf wird ebenfalls Erster

Für einen zweiten männlichen Titel des TTC sorgte Mose Wolf bei den Jungen U 13. Auch er stand im Finale mit Simon Kavak einem Vereinskollegen gegenüber. Am Ende konnte sich Wolf in drei Sätzen durchsetzen. Im Doppel der Jungen U 13 erreichte er zudem mit seinem Teamkollegen Nils Lamprecht den zweiten Platz. Im Finale gab es allerdings ein 0:3 gegen Tim Blazeski/Rothvirak Chin (GSV Hemmingen/TSV Korntal). 

Ebenfalls mit der Goldmedaille beendete Alexander Selinski den Doppelwettbewerb bei den Jungen U 10. Gemeinsam mit Matej Haspel vom GSV Hemmingen sicherte sich der Bietigheimer Youngster souverän den Titel bei den kleinsten männlichen Teilnehmern. Im Einzel musste sich Selinski im Viertelfinale seinem Doppelpartner geschlagen geben. Zudem erreichte Ashvath Suresh die K.o.-Phase, in der er sich im Achtelfinale dem Markgröninger Felix Füßle geschlagen geben musste.

Eine überragende Bilanz von vier Einzel- und zwei Doppeltiteln verzeichneten die Mädchen des TTC Bietigheim-Bissingen. Angeführt von Annett Kaufmann, die im Einzel der Mädchen U 15 den Sieg feiern konnte, erspielten sich zudem Katharina Schneider (Mädchen U 14), Helen Tian (Mädchen U 13) und Jolina Leingang (Mädchen U 11) die Titel in ihren Altersklassen. Kaufmann besiegte im Finale Sabrina Stickel vom TTV Erdmannhausen in drei Sätzen. Ebenso glatt setzte sich Schneider in ihrem Endspiel gegen Alina Pfannenstiel (TTV Erdmannhausen) durch. In vier Sätzen besiegte Tian ihre Finalkontrahentin Kajeena Sasikaran vom TSV Heimsheim, während Leingang wiederum in drei Sätzen gegen Cara Bürk (TuS Freiberg) zum Titel marschierte.

Klarer 3:0-Sieg im Finale

Kaufmann/Schneider setzten sich zudem in der Doppelkonkurrenz der Mädchen U 14/U 15 durch. Im Finale stand ein glatter Dreisatzsieg gegen Stickel/Pfannenstiel. Auch Leingang konnte sich an der Seite von Saskia Grosch (TSV Korntal) im Mädchen U 11-Doppel. zur zweifachen Bezirksmeisterin küren. Tian erreichte mit Kristina Degraf, die bei den Mädchen U 12 im Einzel Dritte wurde, den zweiten Platz im Mädchen U 12/U 13 Doppel. Im Endspiel gab es eine knappe Niederlage im Entscheidungssatz gegen Sasikaran mit ihrer Partnerin Annalena Ekal (beide vom TSV Heimsheim).

Zudem erreichte Maike Dietrich bei der U 18 im Einzel den Silberrang und im Doppel an der Seite von Schneider den Bronzeplatz. Im Einzelfinale musste sie sich Lea Ruof (TSV Oberriexingen) geschlagen geben. „Unsere Mädchen haben die verhältnismäßig magere Ausbeute der Jungen deutlich aufpoliert. Sie haben großartiges geleistet“ zeigte sich TTC-Jugendcoach Andreas Kienle zufrieden mit den Leistungen und den Auftritten der weiblichen TTC-Fraktion.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Der Protest ist gewollt

Direkte Demokratie und die Folgen: Das Ringen um Mehrheiten kann man auch verlieren, sagt Umweltminister Untersteller. weiter lesen