Partner der

Tennis-Damen des TK Bietigheim verlieren 1:8

Mit einer durchwachsenen Bilanz startete der TK Bietigheim in die Tennis-Saison 2015. Die Damen verloren dabei bei STG Geroksruhe mit 1:8.

|

Nicht überraschend war zum Auftakt der Sommer-Saison beim TK Bietigheim die 1:8-Niederlage der Damen I in der Oberliga beim klaren Aufstiegsfavoriten STG Geroksruhe.

Die mit deutschen Ranglistenspielerinnen gespickte Stuttgarter Mannschaft war eine Nummer zu groß, bereits nach den Einzeln lagen die TKB-Spielerinnen mit 0:6 im Rückstand. Für den Ehrenpunkt sorgte das dritte Doppel Mareen Schreiner/Rebecca Rühle mit einem 3:6/6:3/10:8-Erfolg im MatchTiebreak.

Etwas mehr erhofft hatte man sich von den Herren I, die durch die Verstärkung von Spielern vom TSV Bietigheim insgeheim mit dem Aufstieg in die Oberliga liebäugelten. Die Ernüchterung war dann umso größer, als das TKB-Team beim starken Mitkonkurrenten TC Waiblingen bereits nach den Einzeln uneinholbar mit 1:5 ins Hintertreffen geriet.

Einzig Spitzenspieler Edoardo Tessaro konnte im Match-Tiebreak sein Einzel gewinnen. Erfreulich aus Bietigheimer Sicht war dann die gute Moral in den Doppeln. Das zweite Doppel Tessaro/Ferdinand Ostrowicki und das dritte Doppel Robert Mazhara/Torsten Fees konnten mit zwei Punkten die 3:6-Niederlage in einem erträglichen Rahmen halten.

Einen ersten wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt in der Verbandsliga feierten die Damen 2 des TK Bietigheim beim 5:4-Heimerfolg über den TC Winnenden. Michelle Goldschmidt, Alina Yatsenko sowie Petra Obase sorgten mit Einzelsiegen für den 3:3-Zwischenstand. Zwei Doppelerfolge durch die Paarungen Goldschmidt/Yatsenko sowie Paula Obase/Kristina Hädecke reichten am Ende zum 5:4-Gesamtsieg aus.

Auch die Herren 40 starteten erfolgreich in die Oberliga-Saison 2015. Beim 7:2-Sieg über den VfL Sindelfingen war die Partie bereits nach den Einzeln entschieden. Andreas Franz, Michael Fißler, Frank Hug, Michael Stauß und Klaus-Peter Proksch sorgten für eine 5:1-Führung nach den Einzeln. Das erste Doppel Franz/Fißler und das dritte Doppel Proksch/Christian Damaske schraubten das Endergebnis noch auf 7:2.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Bietigheim-Bissingen rüstet gegen Verkehrssünder auf

Mehr Personal für die Verkehrskontrollen, zusätzliche Geschwindigkeitsanzeigen und Temporeduzierungen: Bietigheim-Bissingen sagt Rasern und Falschparkern den Kampf an. weiter lesen