Partner der

Schneider und Werner räumen ab

|

Beim 1. Herbstmeeting in Mühlacker war Peter Schneider (Jahrgang 2006) der fleißigste Medaillensammler unter den Schwimmern des SV Bietigheim. Er gewann Gold über alle vier Freistilstrecken sowie über die 50 und 100 Meter Rücken. Außerdem holte er Silber über 100 Meter Brust und Bronze über 50 Meter Brust. Sehr erfolgreich war Marvin Langjahr im Jahrgang 2003 mit drei Erstplatzierungen über 100 Meter Brust, 50 und 100 Meter Rücken. Über 100 Meter Brust sowie 100 Meter Rücken gelang ihm sogar der Sprung in die offenen Finals, wo es dann gegen die starke Konkurrenz für sechste Plätze reichte. Obendrein konnte er Silbermedaillen über 100 Meter Schmetterling und bei den langen Strecken über 400 Meter Lagen und 1500 Meter Freistil mit nach Hause nehmen.

Die erfolgreichste Schwimmerin war Maya Werner (2005) mit Gold über 50 Meter Freistil, 50 und 100 Meter Rücken sowie 400 Meter Lagen. Über 50 Meter Freistil und Rücken gelang ihr der Sprung ins Nachwuchsfinale, wo sie ihre Vorlaufzeiten nochmals verbesserte: Über 50 Meter Rücken stand sie mit einer Zeit von 33,49 Sekunden ganz oben auf dem Siegertreppchen, und über 50 Meter Freistil reichte es mit 30,44 Sekunden zu Bronze.

Gelser zweimal im offenen Finale

Lukas Gelser (2002) war über 100 Meter Freistil und 100 Meter Rücken nicht zu schlagen und sicherte sich in beiden Disziplinen den Einzug ins offene Finale. Im Freistil Finale verbuchte er Silber, und im Rücken Finale wurde er Vierter. Eine weitere Silbermedaille erschwamm er sich über die 50 Meter Freistil. Finn Tuschick, ebenfalls Jahrgang 2002, verbesserte den Medaillenspiegel mit Gold über 50 Meter Brust und Silber über 100 Meter Freistil, wo er im offenen Finale hinter Gelser Dritter wurde. Eine weitere Bronzemedaille gab es für ihn über 50 Meter Freistil. Bei den Jungs stand auch Felix Brenner (2003) für seinen Einsatz über 50 Meter Brust ganz oben auf dem Treppchen. Hinzu kamen Silber über 50 Meter Freistil sowie jeweils Bronze über 100 Meter Freistil und 50 Meter Schmetterling.

Mit einmal Gold über 50 Meter Rücken, Silber über 50 Meter Freistil und 400 Meter Lagen sowie Bronze über 50 Meter Schmetterling war Kiana Becker (2006) erfolgreich. Ihre Teamkollegin Charlotte Ludewig (2004) landete über 50 Meter Brust auf Platz zwei. Im Nachwuchsfinale wurde sie Dritte. Außerdem gewann sie Silber über 100 Meter Brust. Larissa Schwager (2000) holte zweimal Gold über 50 Meter Freistil sowie 50 Meter Schmetterling, Silber über 50 Meter Rücken und Bronze über 50 Meter Brust.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

„Kultur ist eine Brücke zwischen Völkern“

Paul Maar, der Erfinder der Figur „Sams“, führte am Sonntag in der Bietigheimer Kelter ein interkulturelles Live-Projekt auf. Längst gehört die Fantasiefigur des Kinderbuchautors zur Standardlektüre weiter lesen