Partner der

Florettschüler trumpfen auf

|

Von den Schülern bis zu den Senioren, mit Degen oder Florett, nahmen die Fechter der TSF Ditzingen an Turnieren in ganz Deutschland teil. Herausragend waren die Erfolge der Florettschüler Jan Hummel, Philipp Maka und Emilian Knapp, die mit weitem Indexvorsprung in ihrem Jahrgang beim Teck-Pokal in Kirchheim jeweils erste Plätze belegten. Samuel Hochwald, auch Schüler, erkämpfte sich in Weinstadt mit dem Degen die Goldmedaille. Ebenso schaffte es Anton Kheifets bei den offenen nordbadischen Senioren-Meisterschaften in Pforzheim als Ü-30-Degenfechter auf Rang eins.

Deutlich schwerer hatten es Samuel Greul und seine Mannschaftskameraden beim internationalen Junioren-Degenturnier in Osnabrück: Unter mehr als 180 Teilnehmern kämpfte er sich auf den 22. Platz vor - noch vor dem Mannschaftsweltmeister aus ehemals eigenen Reihen, Samuel Unterhauser. Die Tauberbischofsheimerin Karina Mantai, ebenfalls eine ehemalige Ditzingerin, belegte bei einem vergleichbar schweren Turnier in Offenbach für Damen Platz 13.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Drehleiter-Einsatz nach Sturm-Schäden

Mehr als 30 Einsätze wegen eines Sturmtiefs verzeichnete das Polizeipräsidium Ludwigsburg am Donnerstagmorgen in den Landkreisen Ludwigsburg und Böblingen zwischen 5.20 und 8 Uhr weiter lesen