Partner der

Manuel Max sichert Punkt durch Kontertor

Die Hockey-Herren des Bietigheimer HTC haben sich in der Verbandsliga 1 in Gernsbach mit einem 3:3-Unentschieden begnügen müssen.

|

Trotz spielerischer Überlegenheit haben die Hockey-Herren des Bietigheimer HTC nur einen Punkt in Gernsbach geholt. Die Partie in der 1. Verbandsliga endete mit 3:3. Die Gäste aus Schwaben mussten in der Verteidigung wegen einer Verletzung auf Kapitän Jéron Phillipps verzichten.

In Halbzeit eins präsentierten sich die Bietigheimer als spielbestimmende Mannschaft. Gernsbach kam zunächst nur durch weit geschlenzte Bälle und Konter zu Torszenen. Aus der spielerischen Überlegenheit konnte Max Linde dann Mitte der ersten Halbzeit Kapital schlagen - er erzielte das 1:0 für die Gäste. Gernsbach gelang jedoch noch vor der Halbzeit per Strafecke der 1:1-Ausgleich.

Die erneute Bietigheimer Führung fiel dann ebenfalls nach einer Strafecke. Patrick Deeg fälschte eine Hereingabe von Christian Mörbe vor dem Torwart der Gastgeber ins Tor ab. Der Spielstand von 2:1 hielt nur kurz. Durch ein glückliches Tor und eine weitere Strafecke schafften es die Gastgeber vom HC Gernsbach, die Partie zu drehen. Manuel Max vollstreckte wenige Minuten vor Schluss einen Konter des BHTC zum Endstand von 3:3 und rettete so wenigstens einen Punkt.

Wesentlich mehr gab es für die Herren 2 des BHTC zu feiern. Nach einem Tor durch Stefan Kofink gewann das Team am Sonntag beim HC Esslingen mit 1:0.

Für den BHTC steht am 30. April zunächst ein weiteres Auswärtsspiel in Konstanz auf dem Programm, bevor am 5. Mai um elf Uhr der HC Heidelberg 2 zu Gast in Bietigheim ist. Bietigheimer HTC: Karrer, Andraschko, Hänsch, Deeg, Ebert, Gronbach, Knapp, Linde, Mang, Max, Mörbe, Rönsch, Straub, Wengert

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

„Wo haben sie eigentlich ihren Geldbeutel?“

Fast täglich ist die Polizei auf dem Ludwigsburger Barock-Weihnachtsmarkt unterwegs, um Taschendieben zuvorzukommen. Die BZ war am Montag, 11. Dezember, mit dabei. weiter lesen