Partner der

Rebels überraschen

|

Nach einer packenden Regionalliga-Partie und vor einer Kulisse von fast 700 Zuschauern unterlagen die Eishockey-Amateure der Bietigheim Steelers am Sonntagabend den Stuttgart Rebels mit 5:7. Nach dieser Niederlage mussten die Steelers den ersten Tabellenplatz abgeben und überwintern als Dritter. Ganz oben stehen aktuell die Heilbronner Eisbären, gefolgt von den Fire Wings aus Schwenningen.

In der achten Minute bezwang Dominique Hensel nach Zuspiel von Timo Heintz und Timo Quast den Stuttgarter Schlussmann zum 1:0. Aber auch die Rebels spielten stark, ihnen gelang in der 13. Minute der verdiente 1:1-Ausgleich. Mit diesem Unentschieden wollte Hensel wohl nicht in die erste Drittelpause gehen, und so schoss er sein Team kurze Zeit später erneut in Führung. Vorbereiter war diesmal Topscorer Marco Windisch.

Der slowakische Mittelstürmer Peter Uram erhöhte im zweiten Durchgang auf 3:1, doch nur 30 Sekunden später verkürzten die Rebels auf 2:3. Stuttgart hatte jetzt mehr vom Spiel. Patrick Eisele und der ehemalige Steelers-Akteur Nico Rodriguez wendeten mit einem Doppelschlag das Blatt zum 3:4. Hensel konterte mit seinen Treffern drei und vier und schoss das Heimteam wieder mit 5:4 in Front. Im Schlussdrittel verpassten die Gäste dem SCB mit drei Toren den K.o.-Schlag: Der Ex-Bietigheimer Marc Wollner erzielte in Überzahl mit einem Schuss von der blauen Linie das 5:5. Aus abseitsverdächtiger Position fiel das 5:6. Das kurz darauf folgende Tor zum 5:7 war aber regelkonform und besiegelte den überraschenden Sieg der Rebels.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Eine Anleitung zum Erforschen der Zukunft

Über eineinhalb Stunden gelang es Ulrich Eberl bei der Auftaktveranstaltung im Kronenzentrum seine Zuhörer zu faszinieren. weiter lesen