Partner der

Erfahrung macht den Unterschied

Das 1b-Team der Bietigheim Steelers hat sich am Spitzenreiter Baden Rhinos aus Hügelsheim die Zähne ausgebissen. Es verlor sein Heimspiel in der Eishockey-Regionalliga Südwest vor 335 Zuschauern mit 0:3.

|
Auch Steelers-Torjäger Timo Härkönen konnte den Hügelsheimer Torhüter Sebastian Trenholm im Regionalliga-Topspiel nicht überwinden.  Foto: 

Ohne einige erfahrene Führungsspieler wie Dirk Wrobel und Andrej Kaufmann und mit mehreren Talenten der Jahrgänge 1996 und 1997 verkaufte sich die 1b der Bietigheim Steelers im Regionalliga-Topspiel gegen die Baden Rhinos teuer. Doch zum Schluss siegte in dieser ausgeglichenen Partie die größere Erfahrung der Hügelsheimer. Durch ihren 3:0-Erfolg im Ellental bauten die Gäste ihre Tabellenführung aus.

Vor den 335 Zuschauern in der EgeTrans Arena hatten beide Mannschaften im ersten Drittel Chancen. Hügelsheim war dabei klar besser in der Chancenauswertung und schoss eine frühe 2:0-Führung heraus (3./7.). Die Steelers ließen den Kopf nicht hängen und spielten mit Kampfgeist weiter. Sie überstanden sogar eine fünfminütige Unterzahlsituation schadlos. Doch zu einem Anschlusstreffer reichte es nicht.

Im zweiten Drittel setzte sich das Spiel auf Augenhöhe fort. Beide Torleute glänzten und hielten ihren jeweiligen Kasten sauber, und so blieb es auch nach 40 Minuten beim 0:2-Zwischenstand.

Als die Bietigheimer DEL-2-Reserve am Anfang des letzten Drittels noch einmal alles versuchen wollte, um das Spiel zu drehen, fing der Hügelsheimer Björn Gross einen Aufbaupass ab. Der Stürmer zog allein Richtung SCB-Tor und markierte das 0:3 für die Gäste (42.). Damit hatten die Baden Rhinos dem jungen Steelers-Team den K.o.-Schlag verpasst. Die Offensivaktionen der Gastgeber schienen nun nicht mehr so durchdacht. Die Hügelsheimer verteidigten clever. In der Schlussphase zeichnete sich Rhinos-Torwart Sebastian Trenholm mehrmals mit tollen Paraden aus und verhinderte einen Treffer der Steelers 1b.

Das für den kommenden Sonntag geplante Auswärtsspiel wurde von den gastgebenden Freiburgern abgesagt. Am Sonntag, 1. Dezember, tritt der SCB bei den Eisbären Heilbronn an.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Bietigheimer eine Runde weiter

Pishtar Dakaj hat mit seinem Gesang bei der Sendung „The Voice of Germany“ die Juroren überzeugt. weiter lesen