Partner der

Boch startet mit der Nummer 1

|
Gelingt der Hattrick beim Bietigheimer Silvesterlauf? Vorjahressieger Simon Boch beim Zieleinlauf 2016.  Foto: 

Die Startnummer eins beim Bietigheimer Silvesterlauf ist vergeben. Sie trägt am 31. Dezember der Vorjahressieger Simon Boch.

Bietigheim wird am letzten Tag des Jahres wieder zur Bühne für den Laufsport. Zum 37. Silvesterlauf werden rund 3 500 Teilnehmer erwartet. Unter dem Motto „Happy Running“ wird neben den vielen Freizeitläufern auch wieder die deutsche Lauf-Elite um Sieg und Platzierungen kämpfen. Rund 18 000 Zuschauer säumten letztes Jahr die 11,1 Kilometer lange Laufstrecke und verfolgten den Siegeslauf von Boch von der LG Telis Finanz Regensburg. Boch hatte schon 2015 in Bietigheim gewonnen. Beim Silvesterlauf 2016 wiederholte der aus dem Schwarzwald stammende Läufer mit einem tollen Sprint auf der Zielgeraden seinen Triumph. Mit einem Sieg beim 37. Bietigheimer Silvesterlauf könnte der 23- Jährige Geschichte schreiben. Bei einem Hattrick wäre Boch der erste Sieger, der denSilvesterlaufklassiker dreimal in Folge gewonnen hätte.

Testläufe beginnen

Auch dieses Jahr unterstützt der Veranstalter das Vorhaben der vielen Freizeitsportler, ihre angestrebte Zeit zu erreichen. Deshalb werden wieder Zugläufer eingesetzt die die Strecke in 50, 60 und 70 Minuten bewäligen. Für Neueinsteiger bieten die Silvesterlauf-Organisatoren zusammen mit dem Lauftreff Bietigheim auch dieses Jahr wieder Testläufe an.

Auf die Strecke geht es ab dem Dreschschuppen bei der Halle am Viadukt am 22. November und am 29. November 2017, jeweils um 18.30 Uhr. Ein weiterer Termin ist der 10. Dezember 2017 um 9.30 Uhr. Gelaufen wird auf der Originalstrecke in geführten Gruppen mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten.

www.bietigheimersilvesterlauf.de

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Jamaika-Kater der Kandidaten

Die Bundestagskandidaten im Wahlkreis Neckar-Zaber kommentieren gescheiterte Regierungsbildung aus Union, Grünen und FDP. Nur einer freut sich. weiter lesen