Partner der

SG BBM Bietigheim: Das Aus für Trainer Bo Andersen

Handball-Bundesligist SG BBM Bietigheim hat sich von Frauen-Trainer Bo Milton Andersen getrennt. Ein Nachfolger soll zeitnah präsentiert werden.

|
Nachdenklich: Trainer Bo Milton Andersen muss die SG BBM Bietigheim verlassen.  Foto: 

Nach der knappen 25:26-Niederlage bei Frisch Auf Göppingen ist die SG BBM Bietigheim in der Tabelle der Handball-Bundesliga der Frauen auf den drittletzten Tabellenplatz zurückgefallen. Die Spielpause in der Liga, in der es erst Mitte Januar 2015 weitergeht, will die SG BBM offensichtlich nutzen, sich sportlich neu auszurichten. Ohne Trainer Bo Milton Andersen, von dem sich der Erstligist getrennt hat. "Nachdem es dem Trainer nicht gelungen ist, aus einer Vielzahl hochklassiger Spielerinnen ein Team zu formen, sieht sich der Verein zur sofortigen Trennung gezwungen", heißt es in einer Mitteilung der SG BBM.

Nachdem der Erfolg bislang ausgeblieben ist, haben sich die Geschäftsführung der SG BBM nach einer ausführlichen Analyse und Coach Andersen auf eine sofortige Trennung verständigt. Zur laufenden Saison wurde der Kader mit Nationalspielerinnen verstärkt mit dem Ziel, die Qualifikation für den Europapokal zu schaffen.

Der 40-jährige Andersen kam im Januar 2014 als Nachfolger von Dago Leukefeld zur SG BBM. "Es ist schon überraschend, denn wir wollten, nachdem wir in der letzten Saison den Klassenerhalt geschafft haben, hier langfristig etwas aufbauen. Aber dazu muss man Zeit haben, denn man muss intern und extern die Kultur ändern, und das dauert", meinte Andersen nach seiner Entlassung gegenüber der BZ. "Der Erfolg war nicht da. Das ist eben das Trainerleben", so der Däne weiter.

Nachdem sich kurz vor dem Saisonstart die als Spielmacherin fest eingeplante Zivile Jurgutyte einen Kreuzbandriss zugezogen hatte, geriet das personelle Konzept des Trainers durcheinander. Zwar kam mit Simone Poulsen bald eine Alternative auf der Spielmacherposition hinzu, doch da hatte die SG BBM daheim schon das erste Saisonspiel gegen den Aufsteiger Bad Wildungen verloren und einen kräftigen Dämpfer erlitten. Nach dem überraschenden Heimsieg gegen den Buxtehuder SV sah Trainer Andersen sein Team auf dem richtigen Weg. "Wir werden immer besser", meinte er noch vor dem Spiel am Sonntag bei Frisch Auf Göppingen. Die volle Leistungsstärke erwartete er von seiner Mannschaft nach der Spielpause im Januar 2015.

Nur wird ein anderer Trainer das Bietigheimer Team auf die Fortsetzung im neuen Jahr vorbereiten. Die SG BBM möchte den Trainerposten zeitnah wieder besetzen. Bis dahin leiten Teambetreuerin Barbara Smajevic und Torwart-Trainer Thorsten Nick die Übungseinheiten mit dem Kader, in dem zahlreiche Nationalspielerinnen fehlen.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

SG BBM

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

„Wo haben sie eigentlich ihren Geldbeutel?“

Fast täglich ist die Polizei auf dem Ludwigsburger Barock-Weihnachtsmarkt unterwegs, um Taschendieben zuvorzukommen. Die BZ war am Montag, 11. Dezember, mit dabei. weiter lesen