Partner der

SG BBM 2 beweist erneut ihre Heimstärke

Die Handballerinnen der SG BBM Bietigheim 2 haben ihr zweites Oberliga-Heimspiel gegen den SG Muggensturm/Kuppenheim mit 34:19 für sich entschieden.

|

Am Samstag empfingen die Oberliga-Handballerinnen der SG BBM Bietigheim 2 die SG Muggensturm/Kuppenheim zum Heimspiel. Nach anfänglichen Schwierigkeiten gewann Bietigheim deutlich mit 34:19. Mit 4:4 Zählern steht die SG BBM 2 nun im Tabellenmittelfeld.

In den ersten Minuten ließen sich die Gastgeberinnen etwas überrumpeln. Schon nach zwei Minuten stand es 0:2. Doch davon unbeeindruckt konterten die Bietigheimer mit zwei schnellen Tempogegenstößen und schafften somit den Ausgleich. Bis zum 7:7 konnte Muggensturm/Kuppenheim noch mithalten. Doch mit drei Treffern in Folge gelang der SG BBM 2 die Führung, die sie auch nicht mehr aus der Hand gab. Die Abwehr stand, wie sie sollte. Die Absprache, die letztes Spiel gefehlt hatte, erschwerte es nun den Gegnern, Richtung Tor zu drängen. Im Angriff machten es sich die SG-Frauen allerdings etwas schwerer als nötig. Jedoch waren diesmal alle Akteurinnen sehr treffsicher, sodass auch alle gegebenen Siebenmeter versenkt wurden. Zur Pause hieß es 16:12 für den Neuling.

In der zweiten Halbzeit machten die Bietigheimerinnen noch weniger Fehler in der Abwehr. Den Gästen aus Muggensturm/Kuppenheim gelangen nur noch sieben Treffer. Dies lag auch an Torhüterin Carina Lüders, die einige Male prächtig parierte und somit der Abwehr den Rücken stärkte. Im Angriff riskierten die Spielerinnen immer wieder auch Würfe aus dem Rückraum. Vor allem Lena Zaunstöck und Barbara Brecska waren in diesem Spiel mit sechs und fünf Treffern sehr erfolgreich. Am Ende gelangen Bietigheim nochmals vier Treffer in Folge. Der Jubel war groß, denn die SG BBM 2 gewann verdient mit 34:19.

Die Bietigheimerinnen bewiesen, dass sie zu Recht aufgestiegen ist. Viele Unstimmigkeiten aus dem Spiel zuvor wurden beseitigt, und es wurde deutlich, dass das neu zusammengestellte Team sich langsam einspielt und zusammenwächst. Für das nächste Duell am Samstag in Deizisau heißt es, an diese Leistung anzuknüpfen, um die ersten Auswärtspunkte zu holen.SG BBM Bietigheim 2: Brohm, Lüders; Zaunstöck (6), Müller (6/3), Offergeld (3/2), Steinecke, Bäuerle (2), Güth (2), Brecska (5), Bertsch (3), Schulz (5), Gassner (1), Vlahovic (1).

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Jamaika-Kater der Kandidaten

Die Bundestagskandidaten im Wahlkreis Neckar-Zaber kommentieren gescheiterte Regierungsbildung aus Union, Grünen und FDP. Nur einer freut sich. weiter lesen