Partner der

Nur drei Absteiger

Aus der Zweiten Bundesliga werden zum Ende der Saison 2012/13 statt der vorgesehenen vier nur drei Klubs in die dritten Ligen absteigen müssen.

|

Aus der Zweiten Bundesliga werden zum Ende der Saison 2012/13 statt der vorgesehenen vier nur drei Klubs in die dritten Ligen absteigen müssen. Diese Entscheidung der Handball-Bundesliga GmbH, die in Abstimmung mit dem Spielleiter der dritten Ligen getroffen wurde, ist die Konsequenz aus nur drei Lizenzanträgen, die bis zum Stichtag am 30. April in der Dortmunder Geschäftsstelle eingegangen sind. Dies bedeutet, dass am Ende der Spielzeit 2012/13 Platz 17 der Zweiten Liga zum Klassenerhalt ausreichen wird. Der insolvente SV Post Schwerin steht längst als erster Absteiger fest.

Verzichten auf den Aufstieg in die Zweite Bundesliga wird der TSV Friedberg. Aus wirtschaftlichen Gründen hat der Meister der Dritten Liga Süd keine Lizenz beantragt. Der Friedberger Meistertrainer Hartmut Mayerhoffer steigt dennoch auf: Er wechselt zur neuen Saison zur SG BBM Bietigheim.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Expertenhilfe von Ruheständlern

Über den Senior-Experten-Service geben Rentner und Pensionäre ihr berufliches Wissen und Können im Inland und im Ausland weiter. So wie der ehemalige Bietigheimer Chefarzt Michael Butters. weiter lesen