Partner der

Leukefeld nimmt Routiniers in Pflicht

Die Handballerinnen der SG BBM Bietigheim sind am Sonntag (16 Uhr) beim jüngsten Team der Ersten Bundesliga gefordert - der HSG Blomberg-Lippe. Mit einem Auswärtssieg würde der Aufsteiger ins gesicherte Mittelfeld vorstoßen.

|

Zieht man die jüngsten Ergebnisse zurate, treffen am kommenden Sonntag (16 Uhr) in der Blomberger Sporthalle an der Ulmenallee zwei Handball-Frauenteams der Stunde aufeinander. Die HSG Blomberg-Lippe und die SG BBM Bietigheim haben ihren jüngsten Siegen in der Ersten Bundesliga am vergangenen Wochenende jeweils einen Pokal-Coup folgen lassen: Die SG BBM setzte sich bei ihrem Lieblingsgegner HSG Bensheim-Auerbach erstaunlich deutlich mit 34:23 durch. Noch überraschender kam der 34:28-Triumph der HSG in Cloppenburg über den favorisierten dreimaligen Titelträger VfL Oldenburg - exakt zwei Tage nach den Feiern zum 20-jährigen Bestehen der Spielgemeinschaft. Damit stehen beide Teams im Achtelfinale des DHB-Pokals, wo es die Bietigheimerinnen Anfang November mit dem Lokalrivalen Neckarsulmer Sport-Union zu tun bekommen. Blomberg-Lippe tritt bei Borussia Dortmund und damit ebenfalls bei einem Zweitliga-Verein an.

Am Sonntag steigt nun das direkte Kräftemessen der Pokalspezialisten. Blomberg-Lippe stellt die jüngste Mannschaft der Ersten Liga und lebt vor allem von den Emotionen und einer nassforschen und aggressiven Spielweise. Mit 6:6 Punkten steht die Rasselbande der HSG derzeit auf dem sechsten Tabellenplatz. In den vergangenen drei Spielzeiten belegten die Schützlinge von Trainer André Fuhr jeweils den achten Rang. "Wir müssen uns auf einiges gefasst machen. Es wird interessant, welches Team seinen Aufwärtstrend bestätigt und wie sich meine Mannschaft schlägt", sagt SG-Trainer Dago Leukefeld, der insbesondere seine Routiniers Annamaria Ilyes, Ania Rösler und Kira Eickhoff in die Pflicht nimmt: "Von ihnen erwarte ich, dass sie ihre Routine ausspielen und die jungen Spielerinnen des Gegners bändigen. Wir müssen clever und ruhig spielen und abgezockt agieren."

Die Bietigheimerinnen sollten speziell vor der HSG-Rückraumreihe mit Xenia Smits, Laura Magelinskas und Isabelle Jongenelen sowie Linksaußen Franziska Müller auf der Hut sein. Zudem verfügt auch Blomberg-Lippe wie die SG BBM über ein exzellentes Torhüter-Duo: Anna Monz und Isabell Roch. Mit beiden Frauen hat Leukefeld während seiner langen Karriere bereits gearbeitet: Monz hatte der ehemalige Bundestrainer in Trier unter seinen Fittichen, und Roch trainierte er einst beim Thüringer HC.

Nach auskurierter Magen-Darm-Grippe kehrt Rückraum-Ass Ilyes ins Bietigheimer Aufgebot zurück. Auch Kreisläuferin Zsuzsanna Heygi wird die Fahrt nach Nordrhein-Westfalen mitmachen. Da sie unter der Woche krankheitsbedingt nicht trainieren konnte, wird die Ungarin aber allenfalls im Ernstfall zum Einsatz kommen.

Für die SG BBM ist die Begegnung in Blomberg der Anpfiff zu einer englischen Woche mit drei Spielen innerhalb von sieben Tagen. Am Mittwoch erwartet der Aufsteiger die TuS Metzingen zum Derby, ehe am Samstag, 19. Oktober, die Heimpartie gegen Bayer 04 Leverkusen auf dem Programm steht.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Die ersten Weihnachtsbäume stehen schon

Auch in diesem Jahr wird Bietigheim-Bissingen weihnachtlich geschmückt. Laut Stadtverwaltung wurden an 13 Plätzen Weihnachtsbäume aufgestellt, die aus privaten Gärten stammen und der Stadt gespendet wurden. weiter lesen