Partner der

Der Meister in der Abwehr gefordert

|
Die Bietigheimerin Fie Woller (links) im Eins-gegen-ins-Duell mit Torhüterin Kristy Zimmermann von Frisch Auf Göppingen. Fie Woller wurde am Spieltag 25 Jahre alt.  Foto: 

Der Meister gab sich auch im schwäbischen Bundesliga-Derby keine Blöße und feierte in Ludwigsburg einen 29:25-Sieg gegen Frisch Auf Göppingen. Einfach gemacht haben es die Gäste der SG BBM allerdings nicht. Denn die Göppingerinnen agierten mit einer offensiven Deckung und spielten ihre Angriffe lange und geduldig aus. Diese Art und Weise gefiel dem Bietigheimer Trainer Martin Albertsen gar nicht, denn dadurhc war sein Team häufig in der Abwehr gebunden. Die Qualität reichte aber dennoch aus, um 29 Treffer gegen die stark haltende Torhüterin Kristy Zimmermann zu erzielen. Allerdings fiel die Gegentorquote mit 25 Treffern auch ziemlich hoch aus. Denn die Gäste fanden immer wieder mal eine Lücke im Defensivverbund der SG BBM.

Adamovka erzielt sieben Tore

Vor allem Petra Adamkova profitierte davon und erzielte sieben Treffer. Häufig gut in Szene gesetzt von Prudence Georgette Kinland. Gegen Ende der Partie legte dann auch Torjägerin Michaela Hrbkova noch drei Treffer nach, nachdem sie bis dahin gut von der SG-Deckung unter Kontrolle gehalten werden konnte. Zwar waren die Gastgeberinnen jederzeit in der Lage, Tore nachzulegen, aber Frisch Auf blieb ergebnismäßig dran, hielt die Partie lange offen, war beim 21:24 und 22:25 auf drei Treffer und beim 23:25 gar auf zwei Tore dran und durfte lange an einer Überraschung schnuppern. Die relativ knappe Niederlage kann das team von Trainer Aleksandar Knezevic durchaus als Erfolg verbuchen.

SG-Coach Albertsen probierte einiges aus, wechselte häufig aus und setzte dabei auf das größere Angebot im Rückraum. Dabei hinterließ Neuzugang Charris Rozemalen einen guten Eindruck. Beste Spielerin war erneut Kim Naidzinavicius. Aber auch Fie Woller setzte Akzente im Rückraum. Sie scheint auf einem guten Weg, den langfristigen und schwerwiegenden Ausfall von Maura Visser zumindest einigermaßen kompensieren zu können.

Wollers feiern Geburtstag

Die Zwillinge Fie und Cecilie Woller feierten am Spieltag ihren 25. Geburtstag. Luisa Schulze war am Donnerstag 27 geworden. Die Kreisläuferin beschenkte sich gegen Göppingen nachträglich selbst mit einem Doppelpack zum 20:15 und 21:15.

In den ersten Minuten der Partie stand allerdings Antje Lauenroth im Mittelpunkt. Sie erzielte die ersten vier Treffer für die SG BBM. Göppingen kam nach dem 1:4-Rückstand besser in die Partie und setzte die taktischen Vorgaben immer mehr um. Dadurch verkürzten sie auf 5:6. Nach dem 10:6 für den Favoriten holte Göppingen nochmals auf und verkürzte auf 9:11. Nach 30 Minuten führte der Meister dann aber mit 16:11.

Auch in der zweiten Hälfte hielt Frisch Auf mit viel Energie und Einsatz dagegen, kam zwar heran, fing sich dann aber immer wieder Gegentore ein, die die SG BBM zum Teil auch schön herausgespielt hatte. Mit dem 29:25 feierten die Bietigheimerinnen im zwieten Heimspiel der neuen Saison ihren zweiten Heimsieg. Für Frisch Auf war es im zweiten Auswärtsspiel die zweite Niederlage.

Durch eine anderweitige Belegung der EWS-Arena in Göppingen musste Frisch Auf das Heimrecht mit Bietigheim tauschen. Dadurch muss das Knezevic-Team am Wochenende zum dritten Mal in Folge auswärts ran. Dann im Derby beim TV Nellingen. Die SG BBM tritt erstmals in der neuen Saison in fremder Halle an und ist am Sonntag beim VfL Oldenburg zu Gast.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Tatort-Musik dank der Bietigheimer Musikschule

Ehemalige Schüler aus dem Kreis, die ehemals an lokalen Musikschulen unterrichtet wurden, haben es geschafft, und sind professionelle Musiker geworden. Ein Überblick. weiter lesen