Partner der

BVB-Star Götze gibt Entwarnung

Weltmeister Mario Götze droht eine neuerliche Zwangspause. Bei der 1:3 (1:2)-Niederlage von Borussia Dortmund bei Tottenham Hotspur erhielt er einen Schlag ins Gesicht.

|
BVB-Star Mario Götze (M.) verletzte sich an den Zähnen. Foto: Bernd Thissen  Foto: 

Die Verletzung von Weltmeister Mario Götze ist weniger schwerwiegend als befürchtet. Nach der Rückkehr vom Champions-League-Spiel bei Tottenham Hotspur gab der Mittelfeldspieler von Borussia Dortmund Entwarnung.

„Es ist nichts, was nicht wieder repariert werden kann. Was wirklich wehtut, war die Niederlage gegen Tottenham“, kommentierte Götze. Beim 1:3 (1:2) am Tag zuvor im Wembley-Stadion hatte er in einem Zweikampf mit Jan Vertonghen einen Schlag ins Gesicht bekommen. „Das sieht nicht so gut aus. Nicht alle Zähne sind mehr an der richtigen Stelle“, hatte Trainer Peter Bosz nach der Partie geklagt, „es tut schon weh, wenn man darüber spricht.“

Ein Einsatz von Götze, der in der vergangenen Saison aufgrund einer Stoffwechselerkrankung monatelang gefehlt hatte, im Meisterschaftsduell am Sonntag mit dem 1. FC Köln bleibt fraglich. Vertonghen hatte nach dem Foul in der Nachspielzeit die Gelb-Rote Karte gesehen.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Tradition und Kommerz

Zum Semesterauftakt der Schiller-VHS sprach Wolfgang Dietrich, Präsident des VfB Stuttgart, mit OB Jürgen Kessing und BZ-Chefredakteur Andreas Lukesch über Sport und Geld. weiter lesen