Partner der

VfB hofft auf den ersten Heimsieg

|

Auswärts hui, zu Hause pfui – so lässt sich der bisherige Saisonverlauf des VfB Neckar­rems in der Fußball-Verbandsliga plakativ auf den Punkt bringen. Drei Heimpleiten in der Liga und im WFV-Pokal stehen in beiden Wettbewerben auch jeweils drei Auswärtssiege gegenüber. An diesem Samstag (15.30 Uhr) nimmt der VfB gegen die TSG Tübingen den nächsten Anlauf zu einem Heimdreier. Allerdings scheint die Aufgabe alles andere als leicht, denn der Aufsteiger aus Tübingen ist noch ungeschlagen. Mit zwei Siegen und zwei Unentschieden belegt die TSG nach vier Spieltagen den fünften Platz.

Von so einer Bilanz kann die SKV Rutesheim, ein weiterer Neuling, nur träumen. Die Mannschaft von Trainer Rolf Kramer hat drei ihrer vier Partien verloren und steht auf Platz 13, einem Abstiegsrang. Am Sonntag (15 Uhr) tritt Rutesheim beim noch sieglosen Schlusslicht Calcio Leinfelden-Echterdingen an.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

VfB-Präsident in Bietigheim: Über Geld und Nachwuchsspieler

Im Bietigheimer Kleinkunstkeller hat das Semester der Schiller-Volkshochschule, mit einem prominanten Gast begonnen: Wolfgang Dietrich, der Präsident des VfB Stuttgart. weiter lesen