Partner der

SG Sonnenhof will Torflaute beenden

|

Nach vier Drittliga-Spielen ohne eigenen Treffer wollen die Fußballer der SG Sonnenhof Großaspach am Wochenende endlich mal wieder ein Tor bejubeln. Der Knoten soll an diesem Samstag (14 Uhr) nun im Duell beim Aufsteiger und Tabellennachbarn Spvgg Unterhaching platzen. Allerdings spricht die Statistik gegen einen Aspacher Auswärtscoup. Denn in seiner Premierensaison in der Dritten Liga verlor der Dorfklub gegen die Oberbayern zweimal – 1:3 und 1:4. „Wir brauchen nicht drum herumreden – wir wollen in Unterhaching unbedingt punkten, das ist doch völlig klar. Hierfür müssen wir einmal mehr defensiv überzeugen und wollen uns gleichzeitig für unseren Aufwand auch endlich wieder belohnen“, sagt Coach Sascha Hildmann.

Die SG Sonnenhof hat bis auf Nico Gutjahr und Felice Vecchione (beide im Aufbautraining) alle Mann an Bord. Auch Pascal Sohm ist am Donnerstag nach seiner Leistenverletzung wieder ins Training eingestiegen. Ob der 25-jährige Offensivspieler bereits wieder eine Option ist, entscheidet sich kurzfristig.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Die Zahlen zu den Wahlkreisen 265 und 266

Heute wird gewählt: Acht Parteien schicken in den Wahlkreisen 266 Neckar-Zaber und 265 Ludwigsburg Direktkandidaten ins Rennen um den Einzug in den Bundestag. Eine Übersicht. weiter lesen