Partner der

Löchgau hat personelle Probleme

|

Mit dem 1:0-Heimsieg gegen Schwäbisch Hall im Rücken reist der FV Löchgau zu seinem Verbandsliga-Auswärtsspiel beim TSV Essingen (Samstag, 15.30 Uhr). Während die Mannschaft von Trainer Thomas Herbst an den Erfolg anknüpfen will, geht es für die Essinger darum, die 0:1-Niederlage beim SV Zimmern vergessen zu machen. „Essingen wird sicher deutlich konzentrierter ins Spiel gehen als in Zimmern. Das macht es uns nicht leichter“, so Herbst.

Seine Mannschaft will nach dem Heimerfolg vom vergangenen Wochenende nun befreit aufspielen. „Essingen wird uns fordern, es wird in jedem Fall ein interessantes Spiel werden“, glaubt Herbst. Personell gibt es nach wie vor einige Sorgen beim Neuling. So sind Tobias Baus, Riccardo Macorig und Giosue Tolomeo nach dem Spiel in Schwäbisch Hall angeschlagen beziehungsweise krank. Ob sie zum Einsatz kommen, ist fraglich. Bashkim Susuri hat sich gar eine Rippenprellung zugezogen, weshalb sein Einsatz besonders gefährdet ist.

Dennoch werden die Löchgauer alles daran setzen, etwas Zählbares mit nach Hause zu bringen. „Unser Ziel ist es, eine gute Leistung zu zeigen. Das ist uns gegen Schwäbisch Hall geglückt“, so Herbst. So schwer der Gegner es seinem Team auch machen werde, gebe es doch immer wieder Überraschungen in der Verbandsliga.

SGV spielt bei starkem Neuling

Auch der Spitzenreiter SGV Freiberg muss am Wochenende auswärts ran. Ebenfalls am Samstag um 15.30 Uhr trifft das einzige noch ungeschlagene Team der Liga auf den VfL Pfullingen, der sich zuletzt durch ein 4:1 in Laupheim auf Rang sechs verbessert hat. „Die Stimmung ist nach dem 8:0 gegen Sindelfingen sehr gut. Das kann aber auch gefährlich sein. Nach so einem Kantersieg gilt es, die Mannschaft wieder zu erden“, weiß SGV-Trainer Ramon Gehrmann. Ein Selbstläufer wird das Spiel in Pfullingen jedenfalls nicht werden. „Der VfL wird sein Heimspiel unbedingt gewinnen wollen. Die Pfullinger Mannschaft verfügt über viele gute Einzelspieler. Außerdem ist der enge Kunstrasenplatz dort schwer zu spielen“, sagt Gehrmann. Der Gegner sei gut organisiert und schnell im Umschaltspiel.

Allerdings steht der SGV nicht zu Unrecht an der Tabellenspitze, verfügt der Klassenprimus doch über einen großen Kader mit zahlreichen starken Akteuren. Weiter ausfallen wird Marcel Ivanusa. Spetim Muzliukaj ist bereits wieder ins Training eingestiegen und heiß auf einen Einsatz. Ob es aber bereits in Pfullingen dazu kommen wird, ist noch nicht sicher. Torhüter Sven Ullrich ist dafür nach seiner Augenentzündung wieder einsatzbereit. Simon David

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Drehleiter-Einsatz nach Sturm-Schäden

Mehr als 30 Einsätze wegen eines Sturmtiefs verzeichnete das Polizeipräsidium Ludwigsburg am Donnerstagmorgen in den Landkreisen Ludwigsburg und Böblingen zwischen 5.20 und 8 Uhr weiter lesen