Partner der

Kurze Gastspiele im WFV-Pokal

|

Bis auf die Oberligisten FSV 08 Bissingen und SGV Freiberg sind bereits alle Klubs aus dem Fußballbezirk Enz/Murr aus dem WFV-Pokal geflogen. In der zweiten Runde erwischte es am Samstag nun auch den FV Löch­gau, die Spvgg 07 Ludwigsburg, den TV Pflugfelden, den SV Salamander Kornwestheim, den VfB Neckarrems und die SKV Rutesheim. Damit sind neun der elf Vereine, die in dieser Saison in dem Wettbewerb angetreten sind, frühzeitig gescheitert.

Der FV Löchgau kassierte gegen den Landesliga-Rivalen TSV Crailsheim eine 0:3-Heimniederlage. Dabei musste Trainer Thomas Herbst allerdings auf ein halbes Dutzend potenzieller Stammkräfte wie Simon Herbst, Pascal Wolter, Tom Kühnle, Kubilay Baki, Gianluca Gioa und Mario Andric verzichten. Auf der Bank hatte er nur drei einsatzfähige Feldspieler. „Wir mussten viel improvisieren. In dieser Konstellation werden wir wohl nie mehr antreten“, stellte Herbst fest.

Bereits in der zweiten Minute ging Crailsheim in Führung. FVL-Linksverteidiger Cahit Gündüzalp hob das Abseits auf, und Mert Sipahi lief durch und erzielte das 0:1. Kurz vor dem Halbzeitpfiff schlug ein abgefälschter Schuss von Jörg Philipp Munz nach einem kurz ausgeführten Freistoß zum 0:2 im Kasten ein – Keeper Markus Brasch war schon ins andere Eck unterwegs gewesen (44.). In der 48. Minute patzte Gündüzalp bei der Ballannahme, und Munz traf per Volleyschuss aus 16 Metern zum 0:3. Mit einem Dreierwechsel wollte Herbst in der 55. Minute neue Impulse setzen. Marco Knittel nahm er aber unfreiwillig aus der Partie – der Stürmer war bei einem Zweikampf umgeknickt und musste mit einer Knöchelverletzung vom Feld. Sein Vertreter Tim Schwara belebte zwar das Löchgauer Angriffsspiel, doch ein Treffer gelang auch ihm nicht. „Crailsheim war in dieser Konstellation besser als wir. Das muss man akzeptieren“, sagte Herbst.

07 kassiert Last-Minute-Tor

Für die Spvgg 07 Ludwigsburg kam beim SSV Gaisbach das Aus in der letzten Minute. In der Nachspielzeit brachte die 07-Abwehr den Ball nicht weg, und Lukas Münch bedankte sich mit dem 3:2-Siegtreffer für den Hohenloher Bezirksligisten. In 23. Minute hatte der neue Kapitän Asilhan Yildiz die Schwarz-Gelben mit einem Freistoß in Front geschossen. Kevin Alankus glich fünf Minuten später mit einem Schlenzer zum 1:1 aus. Kurz nach der Pause profitierte Gaisbach von einem  Luftloch der 07-Defensive, und Philipp Minder überlupfte Gästekeeper Dennis Vorbusch zum 2:1 (48.). Der Ausgleich fiel erneut durch einen Standard: Nach einem Rückpass der Gaisbacher entschied Schiedsrichterin Silke Adelsberger auf indirekten Freistoß – nur vier Meter vor dem SSV-Tor. Thomas Ivan jagte den Ball zum 2:2 ins Netz (71.). Nachdem der eingewechselte Nachwuchsmann Fisnik Rama (88.) wegen wiederholten Foulspiels Gelb-Rot gesehen hatte, musste Ludwigsburg die Endphase in Unterzahl bestreiten – und kassierte da noch das bittere 2:3.

Der VfB Neckarrems verlor das Duell zweier Verbandsligisten gegen die TSG Öhringen mit 0:1. Das goldene Tor gelang Ale­xander Overcenko in der 24. Minute.

Einen attraktiven Gegner hat der FSV 08 Bissingen für die dritte WFV- Pokal-Runde zugelost bekommen. Der Oberligist erwartet am Mittwoch, 30. August (geplanter Termin laut Ansetzung), die SG Sonnenhof Großaspach. Der Drittligist setzte sich am Samstag beim Verbandsliga-Klub FSV Hollenbach mit 10:9 nach Elfmeterschießen durch. Nach 90 Minuten und der Verlängerung hatte es 0:0 gestanden. Der SGV Freiberg tritt in der dritten Runde auf der Schlotwiese in
Zuffenhausen bei N.A.F.I. Stuttgart aus der Landesliga, Staffel 2, an. ae

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Ein stabiler Ausbildungsmarkt

Aufs Ganze gesehen, sieht es gut aus auf dem Ausbildungsmarkt im Landkreis. Nachwuchssorgen gibt es im Handwerk – und in einem Beruf, der eigentlich nicht unbeliebt ist. weiter lesen