Partner der

Kreisliga A 3

|

Mit 11:3 (3:1) gewann der   TSV Bönnigheim in der Fußball-Kreisliga A 3 gegen den TASV Hessigheim und rückte auf Tabellenplatz zwei vor. Dabei war die Mannschaft von Spielertrainer Muhamed Bajrami dem Neuling in allen Belangen überlegen. Gianluca Annunziata erzielte vier Treffer, Gino Russo drei hintereinander, zweimal war Halmo Isakovic erfolgreich. Den Rest der elf Tore steuerten Mahmut Fehimli per Elfmeter und Kai Rupertus mit einem Eigentor bei. Für die Gäste traf dreimal Kevin Merkler zum 1:2, 2:9 und 3:11.

Los ging es mit einem Elfmetertor durch Annunziata nach einem Foul an Isakovic. Nach dem 2:0 durch Annunziata überwand TASV-Kapitän Merkler den Bönnigheimer Torwart Jan Wentz mit einem Schuss aus 30 Metern zum 1:2.  Nach weiteren vergebenen Torchancen sorgte Russo mit einem Kopfball für den 3:1-Halbzeitstand. Noch zweimal Russo sowie Rupertus mit einem Eigentor sorgten für das 6:1. Danach erlahmte der Widerstand der Gäste. Isakovic per Doppelpack, Fehimli mit einem erneut an Iskaovic verursachten Elfmeter sowie noch zweimal Annunziata machten die elf TSV-Treffer perfekt. Merkler hatte  noch zwei Abstimmunsprobleme in der Bönnigheimer Abwehr zu zwei weiteren Treffern für die Gäste ausgenutzt.

Nicht zu stoppen ist der Aufsteiger NK Croatia Bietigheim offenbar auch in der Kreisliga A 3. Gegen den TSV Nussdorf feierten die Bietigheimer einen 4:1-Erfolg. Es war der sechste Sieg im sechsten Saisonspiel für den Tabellenführer. Stipe Rodin (15./60.), Renzo Radina (50.) und Denis Kolak (80.) trafen für den Spitzenreiter, den Ehrentreffer für Nussdorf erzielte Johannes Wizemann (84.).

Der VfR Sersheim führte zur Pause gegen den   SV Riet durch einen Treffer von Astrit Susuri aus der 25. Minute mit 1:0. In der zweiten Halbzeit holtensich die spielstarken Rieter noch die drei Punkte. Björn Kachel (51.) sowie der Ex-Sersheimer Maurizio Aprigliano (66./90.) schossen die Tore für den Aufsteiger.

ErsterSieg für Gemmrigheim

Seinen ersten Sieg im sechsten Spiel feierte der VfL Gemmrigheim mit dem 4:1 beim SV Iptingen. Die Tore für das Team von Neu-Trainer Markus Lutz erzielten Daniel Spahn (7.), Robin Kobar (35. und 81.) sowie Cedric Ziller (85.) Bejmain Rapp hatte für die Gastgeber zum 1:2 getroffen (71.).

Die Spvgg Besigheim rückte mit einem 4:1-Heimsieg gegen die SGM Riexingen II auf Platz acht vor. Den Führungstreffer der Gastgeber durch einen Flugkopfball von Daniel Klingler glich die SGM II in der 43. Minute durch Timo Weidmann nach einem Konter aus. Marius Friedl (63.), Ioannis Theodoridis (85.) und Sidar Tan (89.) schossen den Sieg für Besigheim heraus.  Dem 2:1 ging ein Fallrückzieher von Tan voraus, Friedl versenkte die Kugel ebenfalls per Fallrückzieher im Tor der Gäste.

Eine turbulente und torreiche Partie lieferten sich beim 3:3 die Spvgg Bissingen und der TSV Enzweihingen. Die Gäste gingen schon in der sechsten Minute durch einen direkt verwandelten Freistoß in Führung, als die Bissinger noch damit beschäftigt waren,  die Abwehrmauer zu stellen. Die Heimmannschaft ließ sich von dem schnellen Rückstand nicht beeindrucken und spielte munter nach vorne. Ein Weitschuss von Lars Schenker sprang von der Unterkante der Latte zurück ins Feld, den Abpraller versenkte Fabio Karanatsios zum 1:1 (18.).  Zwei Minuten vor der Halbzeit ginge Bissingen nach einem Freistoß von Karanatsios durch Alexios Alexandridis  2:1 in Führung-. In der 51. Minute musste Bissingens  Rafael Dimitriadis nach  wiederholtem Foulspiel mit Gelb-Rot vom Platz (51.). Mit vereinten Kräften verteidigten die Gastgeber ihr Tor und gingen dann in der 69. Minute  mit 3:1 in Führung. Karanatsios bediente Jean-Franz Bien-Aime, der TSV-Schlussmann Kim Berberich keine Chance ließ. Nachdem die Bissinger hochkarätige Chancen ausgelassen hatten, kamen die Gäste durch einen von Yannick Rähmer verwandelten Elfmeter zum 2:3  (84.). Alperen Ince gelang in der Nachspielzeit  der 3:3-Ausgleich. bz/he/joe

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Der Protest ist gewollt

Direkte Demokratie und die Folgen: Das Ringen um Mehrheiten kann man auch verlieren, sagt Umweltminister Untersteller. weiter lesen