Partner der

SV Germania misst sich mit Bezirksligisten

Am Samstag steigt im Sportpark Ellental zum dritten Mal der Schiller-Apotheken-Cup. Neben dem Gastgeber SV Germania Bietigheim spielen der TSV Schwieberdingen und der FC Union Heilbronn um den Sieg.

|

Der SV Germania tritt am Samstag als Titelverteidiger beim Schiller-Apotheken-Cup an. Der gastgebende Fußball-Bezirksligist aus dem Ellental trifft auf den Klassenrivalen TSV Schwieberdingen sowie auf den FC Union Heilbronn aus dem Bezirk Unterland. Das Turnier beginnt um 13 Uhr mit dem Duell Germania gegen Schwieberdingen. Um 15 Uhr spielt der TSV gegen den FC Union, ehe der Gastgeber um 17 Uhr gegen Heilbronn den Abschluss macht.

Matthias Schmid sieht das Blitzturnier als ersten guten Test für die neue Saison an. "Das Turnier gibt jedes Jahr den Jungs die Gelegenheit, sich gegen gute Gegner zu präsentieren, wir haben natürlich vor, unseren Titel im Ellental zu verteidigen", sagt der Germania-Trainer. Beim SVG kam im Laufe der Woche mit Dominik Faber noch ein weiterer Neuzugang aus Pforzheim dazu.

Ligakonkurrent TSV Schwieberdingen, der als Aufsteiger in der vergangenen Saison den fünften Platz belegt hat, möchte sich ebenfalls gut präsentieren. Trainer Jens Eng ist vor allem auf die Union gespannt: "Ich dachte eigentlich, Heilbronn packt es über die Relegation, aber Fußball kann man schwer berechnen, ich freue mich auf das Duell gegen den FC."

Der FC Union gilt als Favorit auf den Turniersieg. Schließlich haben die Unterländer ihr ohnehin schon gut besetztes Team noch mit weiteren Hochkarätern verstärkt, um in diesem Jahr den ersehnten Aufstieg zu schaffen. Trainer Werner Habiger freut sich ebenfalls auf das Blitzturnier: "Das ist gleich eine Standortbestimmung gegen Gegner auf Augenhöhe und eine gute Gelegenheit, die Spieler durchzutesten und auch taktisch etwas auszuprobieren. Wir fahren nach Bietigheim um zu gewinnen, ganz klar."

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Jamaika-Kater der Kandidaten

Die Bundestagskandidaten im Wahlkreis Neckar-Zaber kommentieren gescheiterte Regierungsbildung aus Union, Grünen und FDP. Nur einer freut sich. weiter lesen