Partner der

Sersheim übernimmt die Tabellenführung 4:2-Sieg in Hochdorf - Häfnerhaslach verliert

Der VfR Sersheim hat m it einem 4:2-Sieg beim TSV Hochdorf die Tabellenführung der Fußball-Kreisliga B 5 übernommen. Der TSV Häfnerhaslach verlor beim FC Gündelbach mit 3:4, der SC Hohenhaslach kam in Enzweihingen zu einem 1:1.

|

Mit einem guten Spiel und enormem Siegeswillen trat der VfR Sersheim beim TSV Hochdorf an, gewann am Ende verdient mit 4:2 und kletterte an die Tabellenspitze der Kreisliga B V.

Bereits nach zwei Minuten führten die Gäste: Marcel Scholz, der ein starkes Spiel machte, spielte einen langen Ball auf Francesco Antonaci, der mit einem Lupfer ins Hochdorfer Tor erfolgreich war. Der VfR kombinierte in den ersten zwanzig Minuten sehr gut, und hatte einige gute Möglichkeiten, die meist ungenutzt blieben. In der 18. Minute erhöhte Kevin Kleinert auf 2:0. Die Gastgeber erzielten kurz danach durch Oliver Rapp den Anschlusstreffer. Nach der Pause kamen die Hochdorfer besser ins Spiel, der VfR Sersheim spielte zu hektisch nach vorne. Nach 63 Minuten der Ausgleich durch Cihan Bayram. Michael Schmid und Stefan Schmid bereiteten danach gute Chancen für die Gäste vor, es haperte aber im Abschluss. Mit Maximilian Singer und Haci Budak wechselte VfR-Trainer Siegfried Blum die beiden Torschützen zum 4:2-Sieg ein. Zuerst traf Singer zum 3:2 für die Gäste (78.), dann verwandelte Budak einen Freistoß zum 4:2.

In der Nachspielzeit verlor der SC Hohenhaslach im Spiel beim TSV Enzweihingen zwei Punkte. Johannes Schuller traf nach einem Solo per Aufsetzer zum 1:1-Endstand. In der 77. Minute hatte Philipp Gögel den Sportclub in Führung gebracht.

Die erste Chance für die Gäste hatte Stefan Hellwig vom Anspiel weg, er traf mit seinem Schuss vom Mittelkreis aus aber nur die Querlatte des Enzweihinger Tores. Später scheiterten Hellwig und Gögel am starken TSV-Torhüter Dennis Brabanski.

Durch einen Treffer von Marcel Dupper aus der 15. Minute führte der TSV Häfnerhaslach beim FC Gündelbach nach 45 Minuten mit 1:0. In der zweiten Halbzeit schlugen die Gündelbacher Routiniers zu. Reiner Kussmaul glich in der 53. Minute zum 1:1 aus, Andreas Bahmer brachte die Gastgeber in Führung (73.). Nach dem Ausgleich durch Maik Kheim (78.) traf erneut Bahmer für den FCG (84.). Jeton Bytyqi erhöhte auf 4:2 für Gündelbach (90.), in der Nachspielzeit verkürzte Ricardo Capritta auf 4:3.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Vermisste Mutter tot in Asperg

Die Leiche der 22-jährigen Vermissten aus Backnang ist auf einem Gartengrundstück in Asperg gefunden worden. Die Polizei hat den Ex-Freund im Verdacht. weiter lesen