Partner der

SC Hohenhaslach muss in der Endphase zittern

|

Der SC Hohenhaslach hat sich in der Fußball-Kreisliga B 7 beim TSV Hochdorf mit 4:3 durchgesetzt. "Die Hochdorfer waren fünf- oder sechsmal vor dem Tor und haben dabei dreimal getroffen", sagte SCH-Trainer Peter Nissan. "Wir waren sehr oft vor deren Tor, aber wir hatten ein Problem mit der Ballbehandlung. Auf dem schwierig zu bespielenden Platz in Hochdorf war es für uns besonders schwer."

In der 25. Minute ging der TSV nach einem langen Ball mit 1:0 in Führung. Vier Minuten später glich Benjamin Hellwig aus 20 Metern für Hohenhaslach aus. Marco Prantl verwandelte aus der gleichen Entfernung einen Freistoß (40.), so dass die Gäste zur Pause mit 2:1 führten. In der 60. glich Hochdorf wieder aus. Benjamin Hellwig und Erwin Wolf brachten den SCH in der 73. und 80. Minute mit 4:2 in Führung. Die Gäste spielten zu diesem Zeitpunkt nur noch mit zehn Mann. Dardan Maras hatte in der 68. Minute nach einem Foul die Gelbe Karte bekommen, sich darüber beschwert und postwendend Gelb-Rot gesehen. Das letzte Tor des Tages war der erneute Anschlusstreffer für Hochdorf in der 86. Minute. "Das war ein echter Krimi", fasste Nissan zusammen. Maximilian Walther verletzte sich in der 15. Minute, als Kopf an Kopf prallte, wurde aber zur zweiten Spielhälfte wieder eingewechselt.

Bereits am vergangenen Donnerstag hatte der TSV Häfnerhaslach in einer vorgezogenen Partie das Derby bei den Sportfreunden Großsachsenheim mit 5:0 für sich entschieden (die BZ berichtete).

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Mann erschlägt Ingersheimerin

Mitten in Großingersheim ist es am Mittwochnachmittag zu einer Bluttat gekommen: Offenbar hat ein 53-Jähriger seine Ex-Freunden nach einem Streit mit einem Hammer erschlagen. weiter lesen