Partner der

Nach Pokal-Aus beim Seriensieger zu Gast Fußball-Oberligist SGV Freiberg in Pforzheim

Im Kampf um jeden Punkt für den Klassenerhalt in der Fußball-Oberliga ist der SGV Freiberg an diesem Samstag beim 1. CfR Pforzheim zu Gast. Der Aufsteiger hat die letzten fünf Spiele gewonnen.

|

Der Aufwand war groß, der Ertrag gleich Null: Mit einer 2:3-Niederlage beim Verbandsligisten TSV Essingen ist der Oberligist SGV Freiberg am Mittwoch aus dem Verbandspokal ausgeschieden. Jetzt gilt es im Freiberger Lager, den Fokus auf die restlichen acht Spiele in der Liga zu richten und so viele Punkte wie möglich zu holen. Ein Dreier an diesem Samstag im Spiel ab 15.30 Uhr beim 1. CfR Pforzheim im Stadion am Holzhof würde das Pokalaus mildern und das Punktekonto anreichern. Allzu weit entfernt sind die Freiberger schließlich nicht von Platz zwölf, der am Saisonende den sicheren Klassenerhalt bedeuten würde.

Die 120 Pokalminuten von Essingen haben beim SGV nachhaltige Spuren hinterlassen. So muss Abwehrchef Sebastian Bortel nach der Gelb-Roten Karte in Pforzheim zuschauen. Angeschlagen aus der Partie gingen zudem Bortels Nebenmann Tyron Reyinger sowie die jungen Offensivspieler Marius Kunde und Niklas Pollex. Als Alternativen für die vakante Bortel-Position kommen Demir Januzi, Filip Milisic sowie Denis Zagaria infrage. Wieder in die Startelf rückt der erfahrene Thomas Gentner, dem Trainer Marcus Wenninger am Mittwoch eine Pause gönnte. Fraglich, ob Marcel Ivanusa, der am Freitag im Abschlusstraining dabei war, nach seiner Pause gleich wieder in der Anfangsformation auftaucht. "Wir haben einen hohen Aufwand im Spiel betrieben und viel Kraft gelassen. Wir müssen den Kopf oben behalten und müssen schauen, was wir am Samstag zu leisten imstande sind und was der Gegner entgegensetzt. Ihm müssen wir den Spaß am Fußball nehmen. Ich bin guten Mutes", sagte SGV-Trainer Wenninger. "Wir müssen weiter Dreier holen, egal wo. Wenn es für uns bis zum letzten Spieltag gehen würde, wäre das klasse", spricht Wenninger die extrem schwierige Tabellensituation zur Winterpause an, die sich für den SGV erheblich verbessert hat.

Der 1. CfR Pforzheim ist hinter dem FSV 08 Bissingen als Tabellenfünfter der zweitbeste Aufsteiger und hat die letzten fünf Spiele gewonnen. Fraglich ist der Einsatz des angeschlagenen Torjägers Manuel Salz (elf Treffer).

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Die ersten Weihnachtsbäume stehen schon

Auch in diesem Jahr wird Bietigheim-Bissingen weihnachtlich geschmückt. Laut Stadtverwaltung wurden an 13 Plätzen Weihnachtsbäume aufgestellt, die aus privaten Gärten stammen und der Stadt gespendet wurden. weiter lesen