Partner der

Marcus Wenninger: Rückkehr zum Fußball-Oberligisten SGV Freiberg

Marcus Wenninger feiert ein Comeback beim Fußball-Oberligisten SGV Freiberg. Der langjährige Spieler und Trainer des SGV wird in der kommenden Saison die U 19 des SGV übernehmen, zusammen mit Mario Wildmann, seinem ehemaligen Assistenten zu Freiberger Zeiten.

|

Marcus Wenninger feiert ein Comeback beim Fußball-Oberligisten SGV Freiberg. Der langjährige Spieler und Trainer des SGV wird in der kommenden Saison die U 19 des SGV übernehmen, zusammen mit Mario Wildmann, seinem ehemaligen Assistenten zu Freiberger Zeiten. Zudem wird Wenninger Aufgaben im organisatorischen und sportlichen Bereich des Oberligisten übernehmen und den sportlichen Leiter Ivo Popic unterstützen.

Im Mai 2011 trennte sich der SGV von Wenninger als Trainer. Nach einem halbjährigen Gastspiel als Coach beim Landesligisten FV Ingersheim war Wenninger zuletzt als Spielebeobachter für den VfB Neckarrems tätig.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

SGV Freiberg

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

12,5 Jahre Haft: „Unglaubliche Dimension der Schrecklichkeit“

Der 40-jährige Spanier, der im Februar in Vaihingen seine beiden Kinder getötet haben soll, muss für 12,5 Jahre in Haft. Er soll zudem in eine geschlossene Psychiatrie. weiter lesen