Partner der

Klotz erzielt per Kopf das Siegtor

Mit seinem Kopfballtor zum 2:1-Endstand gegen den VfL Nagold sieben Minuten vor Spielende sicherte Mario Klotz dem FSV 08 Bissingen den ersten Heimsieg der laufenden Saison. Damit belegen die Nullachter Tabellenplatz zwei.

|
Adriano Aniello schaut dem Ball hinterher, der ins Nagolder Tor rollt. So erzielte der Neuzugang des FSV 08 Bissingen seinen ersten Saisontreffer. VfL-Schlussmann Jan Gusenbauer (rechts) ist bei der Maßarbeit von Aniello machtlos, Markus Link kommt zu spät. Foto: Martin Kalb
Der Bissinger Trainer Alfonso Garcia hatte im Heimspiel gegen den Aufsteiger VfL Nagold einen Sieg gefordert, und seine Mannschaft lieferte mit dem 2:1 den ersten Heimerfolg im zweiten Saisonspiel vor eigenem Publikum ab. Allerdings war noch viel Sand im Getriebe bei den Gastgebern, die nach einer frühen Führung versäumten, das zweite Tor nachzulegen und prompt den Ausgleich kassierten. Nach zwei, drei Chancen in der zweiten Halbzeit gelang Mario Klotz per Kopfball im Anschluss an eine Ecke von Oskar Schmiedel der 2:1-Siegtreffer. Es war bereits das dritte Saisontor von Klotz. 08-Trainer Alfonso Garcia hatte sein System etwas verändert und ließ mit Klotz und Neuzugang Adriano Aniello erstmals zwei Spitzen gemeinsam ran. Das Konzept ging auf, denn in der zehnten Minute tauchte Aniello nach einem genialen Zuspiel von Mustapha El MHassani genau in den Lauf frei vor dem Nagolder Tor auf, verzögerte kurz den Schuss und düpierte so Schlussmann Jan Gusenbauer. Der Rest war für den Torjäger dann kein Problem mehr.

Neben Aniello tauchten erstmals in der Anfangsformation auch El MHassani und der junge Simon Lindner auf, die die beiden Außenbahnen besetzten. Nicht dabei war wegen Wadenproblemen Kapitän Holger Ludwig. Nach dem Führungstreffer hatten die Bissinger ihre beste Phase im Spiel. Sie konnten aber die Schwächen in der Nagolder Abwehr nicht mehr nutzen. Mit einem Solo entlang der Torauslinie vorbei an mehreren Bissingern leitete Nils Schuon den Ausgleich ein, den er dann auch selbst erzielte. Zunächst bediente er im 08-Strafraum Michael Neubert, dessen Schuss Torhüter Sven Burkhardt mit einem Reflex abwehrte. Den abprallenden Ball beförderte Schuon per Kopf ins Bissinger Tor. Mit der Einwechslung von Riccardo Gorgoglione zur zweiten Halbzeit bekamen die Nagolder zunehmend Schwierigkeiten auf ihrer linken Abwehrseite. Von dort erspielten sich die Gastgeber auch ihre wenigen Möglichkeiten in einer mittelmäßigen zweiten Halbzeit. Aniello verzog aber in aussichtsreicher Position, und Gorgoglione scheiterte mit seinem Flachschuss an Gusenbauer. Weil spielerisch zu wenig lief, musste bei den Nullachtern eine Standardsituation herhalten. In der 83. Minute beförderte Schmiedel den Ball per Ecke vors VfL-Tor und Klotz bewies seine Kopfballstärke. Die Gäste boten kämpferisch eine starke Partie, sie konnten sich aber am Strafraum der Gastgeber kaum durchsetzen. Auf den schnellen Nebert, der auf die weiten Bälle wartete, um seine Schnelligkeit auszuspielen, passten die Nullachter mit einer Ausnahme gut auf. "Die erste Viertelstunde von uns war gut, da haben wir nichts zugelassen und sind in Führung gegangen. Dann haben wir aufgehört, Fußball zu spielen und hatten keine Sicherheit mehr. Wir wollten unbedingt gewinnen und mit dem Druck muss die Mannschaft leben, In der letzten halben Stunde haben wir alles versucht und den Sieg erzwungen. Wir müssen uns aber steigern. Das war nicht das Spiel, das wir können", meinte 08-Trainer Alfonso Garcia zum Spiel. "Von den Spielanteilen her war der Sieg verdient. Ich bin sehr zufrieden mit dem, was die Jungs gezeigt haben. Ein Punkt wäre ein Bonus gewesen", meinte VfL-Coach Sven Hayer.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

„Kultur ist eine Brücke zwischen Völkern“

Paul Maar, der Erfinder der Figur „Sams“, führte am Sonntag in der Bietigheimer Kelter ein interkulturelles Live-Projekt auf. Längst gehört die Fantasiefigur des Kinderbuchautors zur Standardlektüre weiter lesen