Partner der

Ein Duell auf Augenhöhe zwischen Hollenbach und Bissingen

Über die Zwischenstation Hollenbach will der Fußball-Oberligist FSV 08 Bissingen an diesem Mittwoch ins Halbfinale des WFV-Pokals vorstoßen. Co-Trainer Andreas Lechner fordert eine Leistungssteigerung gegenüber dem Auftritt im Derby.

|
Eine Szene aus dem Oberliga-Duell vor dreieinhalb Wochen: 08-Kapitän Oskar Schmiedel läuft mit dem Ball am Fuß davon, der Hollenbacher Spielführer Martin Kleinschrodt sitzt auf dem Hosenboden.  Foto: 

Zwei nahezu gleichwertige Mannschaften messen sich an diesem Mittwoch (17 Uhr) im WFV-Pokal-Viertelfinale: Mit dem gastgebenden FSV Hollenbach und dem FSV 08 Bissingen prallen in der Jako-Arena der Tabellensechste und der Tabellenvierte der Fußball-Oberliga aufeinander.

In der regulären Runde haben sich beide Teams jeweils zu Hause durchgesetzt: In der Hinserie gewannen die Hohenloher 3:1. In der Rückrunde nahmen die Nullachter vor dreieinhalb Wochen erfolgreich Revanche: Sie siegten auf dem Kunstrasen am Bruchwald durch ein spätes Jokertor von Simon Lindner mit 1:0. "Das ist ein Spiel, in dem alles möglich ist", sagte Bissingens Trainer Alfonso Garcia schon da im Vorgriff auf das Pokalduell. "Ich fände es allerdings schön, wenn es irgendwo auf einem neutralen Platz stattfinden würde."

Das Los hat aber den Hohenlohern den Heimvorteil beschert. Da das Hollenbacher Hauptspielfeld über kein Flutlicht verfügt, wird die Begegnung bereits um 17 Uhr angepfiffen - und darüber sind die Gäste gar nicht froh. Gut möglich, dass der eine oder andere 08-Kicker aus beruflichen Gründen den Trip in den Hohenlohekreis nicht mitmachen kann. Wackelkandidaten sind zum Beispiel Dennis Grab und Mustapha El M'Hassani. Torhüter Sven Burkhardt hat extra für dieses Duell einen Tag Urlaub genommen. "Aus meiner Sicht ist so eine Ansetzung im Amateurfußball unter der Woche bei einem so wichtigen Spiel mehr als unglücklich" sagt der Bissinger Co-Trainer Andreas Lechner, der von seinen Schützlingen eine Leistungssteigerung gegenüber dem dürftigen Auftritt am Samstag im Oberliga-Derby beim SGV Freiberg (1:1) verlangt: "Um eine Runde weiterzukommen, müssen wir uns enorm steigern."

Dasselbe gilt für den Gegner. Der FSV hat die Pokal-Generalprobe am Samstag ordentlich vermasselt und seine Heimpartie gegen Kehl überraschend mit 1:2 verloren. Ein Ergebnis, das der Hollenbacher Kapitän Martin Kleinschrodt aber nicht überbewerten will: "Abhaken und auf Mittwoch schauen. Man hat gesehen, dass die Galligkeit der letzten Spiele, wie es unser Trainer Ralf Stehle immer sagt, nicht vorhanden war. Vielleicht hatten wir schon das Pokalspiel im Hinterkopf."

Auch Lechner lässt sich von der jüngsten FSV-Niederlage nicht blenden. Er weiß um die Qualitäten, die der Oberliga-Rivale hat. "Zu Hause tritt Hollenbach sehr kompakt und aggressiv auf. Für Auswärtsteams ist es auf dem kleinen Platz immer schwer. Ich selbst habe dort nie gern gespielt", stellt der Assistenztrainer fest. "Das wird ein 50:50- Spiel", prophezeit Ralf Stehle, Hollenbachs Übungsleiter. "Wenn man die letzten Wochen sieht, ist Bissingen vielleicht sogar leichter Favorit. Das ist ein Highlight - und wir wollen ins Halbfinale."

Ein zusätzlicher Ansporn dürfte für beide Mannschaften der wahrscheinliche Gegner im Halbfinale sein. Dort wartet der schwäbische Traditionsverein Stuttgarter Kickers - sofern der Drittligist, wie allgemein erwartet, am Mittwoch beim Verbandsliga-Elften 1. FC Heiningen seiner Favoritenrolle gerecht wird und die Oberhand behält.

Beim FSV 08 kehren Torjäger Marian Asch sowie die zuletzt gesundheitlich angeschlagenen Mario Di Biccari und Patrick Milchraum in den Kader zurück. Auch Innenverteidiger Duc Thanh Ngo, der gegen Freiberg nur 20 Minuten zum Einsatz kam, ist wieder fit.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

FSV 08 Bissingen

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Mann erschlägt Ingersheimerin

Mitten in Großingersheim ist es am Mittwochnachmittag zu einer Bluttat gekommen: Offenbar hat ein 53-Jähriger seine Ex-Freunden nach einem Streit mit einem Hammer erschlagen. weiter lesen