Partner der

Der GSV Pleidelsheim trifft wieder ins Tor 25. Spieltag der Fußball-Bezirksliga

Die Meisterschaft des SV Kornwestheim in der Fußball-Bezirksliga ist nur noch ein Frage von ein paar Spieltagen. Dahinter liefern sich der GSV Pleidelsheim und der TSV Merklingen ein enges Spiel um Platz zwei.

|

Mit einem Treffer mehr in der Bilanz liegt der GSV Pleidelsheim in der Tabelle der Bezirksliga vor dem TSV Merklingen auf Platz zwei. Am 18. Mai kommt es in Merklingen zum direkten Duell der beiden Anwärter auf den Relegationsplatz. Mehr dürfte angesichts der Konstanz des Tabellenführers SV Kornwestheim und des klaren Vorsprungs nicht drin sein.

Während der GSV Pleidelsheim an diesem Sonntag den abstiegsbedrohten SV Illingen zu Gast hat, muss der TSV Merklingen beim FV Ingersheim antreten. Der ist zwar aus dem Rennen um die Spitzenplätze ausgeschieden, einen guten Saisonabschluss möchte die Mannschaft von Trainer Fritz Schweizer dennoch hinlegen. Beim TSV Merklingen wird Spielertrainer Jens Eng zum Saisonende aufhören. Er wechselt zum TSV Schwieberdingen.

Beim GSV Pleidelsheim läuft die Tormaschine wieder auf Hochtouren. "Wir waren ja auch vorher nicht schlecht, haben halt nur keine Tore mehr gemacht", so GSV-Trainer Thilo Koch. Nach der Rückkehr des verletzten Adrian Betz und der Formsteigerung von Keven Metsch kehrte Koch in der Abwehr zur Viererkette zurück und beorderte Daniel Schick wieder ins Mittelfeld. "Jetzt wollen wir drei Punkte gegen Illingen. Das Wochenende wird spannend", erwartet Koch und ist gespannt, wie sich Merklingen in Ingersheim schlägt. Gar zu gerne würden die Pleidelsheimer mit einem Punktevorsprung in der kommenden Woche ins Spitzenspiel gehen.

Der SV Freudental ist derzeit gut in Form und möchte sich in der Tabelle noch verbessern. Die angespannte personelle Situation könnte sich im Heimspiel am Sonntag ab 15 Uhr gegen den SKV Eglosheim verbessern. So kehren wahrscheinlich Muhamed Bajrami sowie die länger verletzt ausgefallenen Marc Arnold und Ajithron Sonthirasegaram in den zuletzt im Auswärtsspiel beim SV Germania Bietigheim arg ausgedünnten Kader zurück.

Der personell ebenfalls stark angeschlagene SV Germania Bietigheim erwartet am Sonntag zum zweiten Derby innerhalb einer Woche den FV Löchgau II, der zuletzt gegen Merklingen eine starke zweite Halbzeit abgeliefert und einen 0:2-Rückstand aufgeholt hat.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Für Genossenschaftler günstige Mietwohnungen

Kaltmieten von weniger als acht Euro pro Quadratmeter in einer renovierten Wohnung gibt es im Landkreis – aber mit Glück. weiter lesen