Partner der

Für Freiberg wird es eng

|

Mit einem 6:3-Sieg beim Fußball-Landesligisten N.A.F.I Stuttgart hat der Oberligist SGV Freiberg das Achtelfinale im DB Regio-WFV-Pokal erreicht. Nach zwei Drei-Tore-Führungen musste der SGV noch zittern und machte erst in den Schlussminuten alles klar.

Mit einem Doppelschlag sorgte Marcel Sökler für die frühe 2:0-Führung (6./7.) für den Favoriten. Sven Schimmel erhöhte nach 28 Minuten auf 3:0. Ali Parhizi gelang der Anschlusstreffer für die mutigen und spielstarken Gastgeber. Nach Mert Tasdelens 4:1 (51.) schien die Partie gelaufen, aber die Stuttgarter kamen 60 Sekunden später durch Emre Yildizeli auf 2:4 heran. Nach Ugur Capurs 3:4 ind er 61. Minute wurde die Sache nochmals spannend. Erst Niklas Pollex sorgte in der 87. Minute mit dem 5:3 für die Entscheidung. Julian Schiffmann legte noch das 6:3 nach (90.+3).

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

SGV Freiberg

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Großes kreatives Potenzial

In der Städtischen Galerie sind gleich drei neue Ausstellungen zu sehen. Zur großen Austellung des Künstlerbundes Baden-Württemberg kommen zwei Einzelschauen. weiter lesen