Partner der

Burkhardt hält und Buck trifft

|
Der Neckarsulmer Ouadie Barini (links) und der Bissinger Lukas Buck im Laufduell um den Ball. Buck machte später im Elfmeterschießen mit seinem Tor den Sieg der Nullachter perfekt.  Foto: 

Ein packendes Pokalduell lieferten sich die Oberligisten Neckarsulmer Sport-Union und FSV 08 Bissingen vier Tage vor dem Punktspielstart in die neue Saison. Der Vizemeister aus Bissingen gewann das Spiel der zweiten Runde im württembergischen Pokalwettbewerb mit 5:3 nach Elfmeterschießen. Nach 90 Minuten und der Verlängerung stand die Partie 1:1. Die Nullachter dürfen nun auf einen attraktiven Pokalabend hoffen. Falls sich die SG Sonnenhof Großaspach am Samstag beim FSV Hollenbach durchsetzt, gastiert der Drittligist in der dritten Runde am 3. September am Bruchwald.

In der Zusatzschicht vom Elfmeterpunkt in Neckarsulm traf der Bissinger Simon Lindner zum Auftakt nur die Querlatte. Danach aber versenkten seine Mitspieler Oskar Schmiedel, Riccardo Gorgoglione, Luca Wöhrle und zur Entscheidung Lukas Buck den Ball im gegnerischen Netz. Für die Sport-Union waren Marc Schneckenberger und Steven Neupert erfolgreich. Die Schüsse von Philipp Seybold und Robin Neupert wehrte 08-Schlussmann Sven Burkhardt ab.

In der ersten Halbzeit boten die Nullachter 35 Minuten lang Fußball vom Feinsten gegen die defensiv eingestellten und auf Konter lauernden Neckarsulmer. Einziges Manko war, dass die Gäste ihre beiden Riesenchancen nicht verwerten konnten. In der 23. Minute traf Peter Wiens nach einer tollen Vorarbeit von Simon Lindner nur den Pfosten. Neun Minuten später klärte Neckarsulms Robin Neupert nach einer Direktabnahme von Marius Kunde per Kopf auf der Torlinie.

Erst in den letzten zehn Minuten der ersten Hälfte kamen auch die Gastgeber häufiger  nach vorne. Und hatten mit der letzten Aktion vor dem Halbzeitpfiff von Schiedsrichter Martin Petersen Glück. Der Ball wurde nach einem Schuss von Steven Neupert aus 17 Metern im 08-Strafraum abgefäsclht und landete unhaltbar zum 1:0 im Tor.

Gastgeber rücken auf

In der zweiten Halbzeit erhielt die Begegnung einen anderen Charakter. Bei der Sport-Union kam der Ex-Bissinger Pascal Hemmerich als kopfballstarke Alternative und legte mehrfach Bälle gut für die nachrückenden Mitspieler auf. Die Neckarsulmer beteiligten sich lebhafter am Spiel nach vorne. Dadurch entwickelte sich eine abwechslungsreichere Partie, in der die Bissinger verdientermaßen nach 71 Minuten zum Ausgleich kamen. Der bis dahin sichere Neckarsulmer Schlussmann Marcel Susser ließ den Ball nach einer scharfen Hereingabe von Patrick Milchraum nach vorne abprallen. 08-Kapitän Schmiedel war zur Stelle und schob die Kugel ins leere Tor.

In der Verlängerung hatten beide Teams je eine gute Chance zur Führung. In der 97. Minute erwischte Hemmerich den Ball vor dem 08-Gehäuse nicht optimal, und in der 113. Minute nagelte Bissingens Manuel Sanchez den Ball an die Unterkante der Latte.

Sanchez spielte für den verletzten Pierre Williams auf der linken Defensivseite. Nicht dabei waren auch Neuzugang Michael Deutsche, der lange ausfällt, Tim Reich, der nach einer Roten Karte in einer Testpartie noch zwei Pflichtspiele aussetzen muss, und Duc Thanh Ngo, den nach überstandener Verletzung eine Entzündung am Fuß plagt.

Kutlu trifft erneut

Durch einen Treffer von Hakan Kutlu in der 14. Minute gewann der Oberligist SGV Freiberg in der zweiten Runde des württembergischen Pokalwettbewerbs beim Landesligisten TSV Weilheim mit 1:0. Kutlu hatte schon am Samstag in der ersten Runde beim 3:0-Sieg in Dorfmerkingen zwei Treffer erzielt.

Trotz der Überlegenheit der Freiberger blieb die Partie in Weilheim beim knappen Spielstand bis zum Ende spannend. Der Oberligist hatte noch gute Chancen, die aber ungenutzt blieben. In der dritten Runde trifft der SGV entweder auf NAFI Stuttgart oder Calcio Leinfelden-Echterdingen.

Neckarsulm – Bissingen
3:5 (1:0, 1:1)
n. E.
Neckarsulmer Sport-Union: Susser – Marco Romano (69. Beck), Kappes (46. Busch), Robin Neupert – Leonhardt, Steven Neupert, Schneckenberger, Klotz – Bellanave, Öztürk (89. Seybold) – Barini (46. Hemmerich).
FSV 08 Bissingen: Burkhardt – Buck, Macorig, Sarak (93. Toth), Sanchez – Schmiedel, Wöhrle – Götz (62. Gorgoglione), Wiens (62. Milchraum), Lindner – Kunde.
Tore: 1:0 Steven Neupert (45.), 1:1 Schmiedel (71.); im Elfmeterschießen: Steven Neupert, Schneckenberger – Schmiedel, Gorgoglione, Wöhrle, Buck; Schiedsrichter: Martin Petersen (Stuttgart); Zuschauer: 300.

Der Offensivspieler Martini Lombaya wechselt vom Nordost-Oberligisten FC Hansa Rostock II zum FSV 08 Bissingen. Der 22-Jährige ist in Augsburg geboren und spielte für die Junioren sowie die zweite Mannschaft des SSV Ulm 1846. Über den SV Pipinsried, den TSV Gersthofen und den SV Mering kam er im Januar 2017 zum FC Hansa Rostock II, für den er fünf Spiele in der Oberliga absolvierte. Berufsbedingt zog Lombaya jetzt nach Stuttgart um. Sein jüngerer Bruder Ronald Lombaya spielt in der U 17 des FC Bayern München. cp

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Stadt kauft Gelände im Wobachtal

Der Bietigheimer Trachtenverein hat sein sanierungsbedürftiges ehemaliges Vereinsheim an die Stadt zurückgegeben. Der Pächter der Wirtschaft ist insolvent. weiter lesen