Partner der

Kampf ums Halbfinale geht in die dritte Runde

|
Horst Ettensberger  Foto: 

Trainer Thorsten Leibenath ballte die Faust, als Chris Babb mit einem gewagten Dreier seine Ulmer Mannschaft in Spiel zwei der Viertelfinalserie bei den MHP Riesen Ludwigsburg am Mittwoch mit 36:35 in Führung geworfen hatte. Kurz zuvor hatte der Ulmer Coach eine Auszeit genommen und die Taktik aufgefrischt. Bis dahin hatten die Riesen die Oberhand im Spiel. Danach allerdings zeigten die Ulmer ihr wahres Potenzial und ihre Qualitäten, die sie auf Platz eins der Hauptrunde mit nur zwei Niederlagen geführt haben. Nach der 80:83-Niederlage gegen die Ludwigsburger in Neu-Ulm glich das Team um den wendigen Spielmacher Per Günther mit dem 82:76 in der MHP-Arena die Serie aus.

„Wir haben heute besser verteidigt, speziell an der Dreierlinie, und haben gleichzeitig im Angriff gut attackiert und insgesamt schneller gespielt“, lobte Leibenath die Leistung seiner Mannschaft. Speziell die Drei-Punkte-Würfe waren es, die im ersten Spiel für den Sieg der Riesen gesorgt hatten. Da passten die Ulmer in Ludwigsburg besser auf.

Noch zwei Siege sind nötig

Jetzt geht die erbittert geführte, bislang enge Serie zwischen den beiden schwäbischen Bundesliga-Rivalen mindestens noch über zwei Spiele, denn erst mit dem dritten Sieg ist der Einzug ins Halbfinale perfekt.

„Wir müssen unseren besten Basketball im Mai spielen“, hatte Riesen-Trainer John Patrick immer betont. Und tatsächlich drehte sein während der Saison personell mehrfach verändertes Team gerade gegen Ulm richtig auf. Dabei hat es mittlerweile 58 Spiele in drei Wettbewerben absolviert. Wertvoll war am Mittwoch die Rückkehr von Kelvin Martin, der nach einigen Wochen Verletzungspause wieder zur Verfügung stand. Damit vergrößerten sich auch die Wechselmöglichkeiten für Trainer Patrick. Der wird in der Vorbereitung bis zum Spiel in Ulm am Samstag um 18 Uhr vor allem am Reboundverhalten feilen müssen, denn da zeigten die Riesen einige Schwächen. Spiel vier, in dem eine Entscheidung fallen kann, steigt am Dienstag ab 20.30 Uhr in der MHP-Arena.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Großes kreatives Potenzial

In der Städtischen Galerie sind gleich drei neue Ausstellungen zu sehen. Zur großen Austellung des Künstlerbundes Baden-Württemberg kommen zwei Einzelschauen. weiter lesen