Partner der

Zoll entdeckt 17 000 Zigaretten in Lkw

|
Ein Mitarbeiter präsentiert gefälschte Zigaretten. Foto: Christian Charisius/Archiv  Foto: 

Zollbeamte haben in einem Zementtransporter mehr als 17 000 geschmuggelte Zigaretten gefunden. Zuvor hatte der Fahrer nach Angaben des Hauptzollamts Heilbronn vom Freitag bei einer Routinekontrolle angegeben, lediglich drei Stangen Zigaretten dabei zu haben. Die Zöllner durchsuchten das Gespann an der Autobahn 6 in Hohenlohe und entdeckten die serbische Schmuggelware unter einem doppelten Boden der Ladefläche. Gegen den Fahrer wurde nach dem Fund im September ein Strafverfahren eingeleitet. Ihm wird Hinterziehung von Steuern in Höhe von mehr als 2800 Euro vorgeworfen.

Knapp eine Million geschmuggelte Zigaretten stellte das Hauptzollamt Heilbronn nach eigenen Angaben in den vergangenen drei Jahren sicher. Bundesweit zogen Beamte im Jahr 2016 demnach knapp 121 Millionen unversteuerte Zigaretten aus dem Verkehr.

Mitteilung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Expertenhilfe von Ruheständlern

Über den Senior-Experten-Service geben Rentner und Pensionäre ihr berufliches Wissen und Können im Inland und im Ausland weiter. So wie der ehemalige Bietigheimer Chefarzt Michael Butters. weiter lesen